Brennstoffzellenheizung Fördermittel: Sparschwein und Heizung

29.09.2021

„Raustauschwochen 2021“ erleichtern Heizungsmodernisierung mit Erdgas Südwest

Das Interesse der Bundesbürger*innen an klimafreundlichen, effizienten Heizsystemen ist groß: Laut Brancheninitiative „Zukunft Gas“ ist der Absatz von Gasheizungen im ersten Halbjahr 2021 stark gestiegen. Wer noch bis 31.10.2021 zu einer modernen Heizungsanlage wechselt, kann bei den „Raustauschwochen“ mit der Erdgas Südwest GmbH kräftig sparen. Neben attraktiven staatlichen Fördersummen winken Sonderprämien des Energiedienstleisters.

Rund die Hälfte aller deutschen Haushalte setzt auf Gasheizungen als zuverlässige, klimaschonende und bezahlbare Wärmeerzeuger – Tendenz steigend: Mit rund 320.000 verbauten Gasheizsystemen im ersten Halbjahr 2021 hat der Absatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18 Prozent zugenommen. „Zu den Gründen für diesen deutlichen Anstieg zählt sicherlich der zu Jahresbeginn eingeführte CO2-Preis“, stellt Gunter Jenne, Vertriebsleiter der Erdgas Südwest, fest. Dieser fällt geringer aus, je weniger CO2 emittiert wird. So reduziert sich durch den Austausch eines alten Öl-Niedertemperaturkessels gegen eine moderne Gasheizung zum  Beispiel der Energiebedarf eines Einfamilienhauses um etwa 7.000 Kilowattstunden, der CO2-Ausstoß um bis zu fünf Tonnen pro Jahr.

Förderprämien für klimaschonendes Heizen

Auch das Budget wird durch eine Heizungsmodernisierung langfristig geschont, denn danach nehmen Energieverbrauch und -kosten deutlich ab. Um die Investitionshürden für Eigenheimbesitzer*innen zu reduzieren, nimmt Erdgas Südwest an den „Raustauschwochen 2021“ der Brancheninitiative „Zukunft Gas“ teil: Wer bis zum 31.10.2021 auf eine neue Heizungsanlage umsteigt, kann sich über bis zu 11.200 Euro oder 50 Prozent staatliche Förderung freuen. Das betrifft Gasheizungslösungen in Kombination mit erneuerbaren Energien, Wärmepumpen oder stromerzeugende Brennstoffzellenheizungen.

Hinzu kommen Sonderprämien von bis zu 1.300 Euro: 300 Euro Bonus werden bei Abschluss eines Gasliefervertrags gezahlt – plus 500 Euro Fotobonus. Zudem profitieren Kund*innen im Versorgungsnetz der Netze-Gesellschaft Südwest mbH von 500 Euro Aktivierungsbonus für einen vorhandenen Gasanschluss, sofern dieser vor dem 01.01.2017 gebaut und vor dem 31.12.2021 in Betrieb genommen wurde. Für das Verlegen eines neuen Gasanschlusses winken 275 Euro Bonus.

„Die aktuellen Zahlen zeigen, dass Gas auch langfristig zu den wichtigsten Energieträgern im Heizungsmarkt zählen wird – insbesondere in klimaneutraler Form wie Biogas oder Wasserstoff. Deshalb unterstützen wir Verbraucherinnen und Verbraucher dabei, heute in ein zukunftsfähiges Gerät zu investieren, das für den Betrieb mit Biogas oder künftig auch mit Wasserstoffanteil eingesetzt werden kann. Die von uns angebotenen Lösungen sind daher schon heute H2-ready", so Gunter Jenne.

Weitere Informationen zu den „Raustauschwochen 2021“ der Erdgas Südwest finden Interessierte unter https://www.erdgas-suedwest.de/raustauschwochen.