Kategorie: Wissen

Virtuelle Kraftwerke Teasergrafik

Was sind eigentlich … virtuelle Kraft­werke?

Virtuelle Kraftwerke sind digitale Organisationen, die viele kleine, Strom erzeugende Anlagen vernetzen und steuern. Zu diesen Stromerzeugern zählen Photovoltaik-Anlagen, Windräder, Biogasanlagen oder auch Blockheizkraftwerke. Virtuelle Kraftwerke werden im neuen Energiesystem der Zukunft eine wichtige Rolle spielen.

Luftbild Photovoltaik auf Freifläche

Erneuer­bare Ener­gien: Baden-Württem­berg an der Spitze

Bei einem Vergleich der deutschen Bundesländer in Bezug auf die Entwicklung bei Erneuerbarer Energie belegt Baden-Württemberg einen respektablen Platz 2. Wir haben uns die Studie, die für das Jahr 2019 gilt, genauer angeschaut und erläutern, wo im Südwesten die Stärken und wo die Schwächen beim Ausbau regenerativer Energieerzeugung liegen.

Energiesparen Geschirrspüler mit Eco-Taste

Energie­sparen im Home­office #Wir­Bleiben­Zuhause

In Zeiten von #WirBleibenZuhause und Homeoffice verbringen wir deutlich mehr Zeit in den eigenen vier Wänden. Das steigert den privaten Energieverbrauch und damit auch die Energiekosten. Wir haben hier ein paar Tipps zusammengestellt, mit denen man Stromfresser ausmachen und das eigene Verbrauchsverhalten hinterfragen kann.

Grafik Energiewelt Sektorenkopplung

Was ist eigent­lich … Sektoren­kopplung?

Die drei Sektoren der Energieversorgung Strom, Wärme und Mobilität wachsen immer mehr zusammen. Strom treibt auf einmal Autos an und Heizungen liefern auch Strom. Warum diese Entwicklung Sektorenkopplung genannt wird und für das Gelingen der Energiewende wichtig ist, erklären wir im folgenden Artikel.

Biomüll richtig entsorgen

Bio­müll: Was hin­ein­gehört und was nicht

Biogasanlagen verarbeiten u. a. organische Abfälle – also Biomüll – aus privaten Haushalten und liefern so erneuerbare Energie in Form von Biomethan. Damit können Heizungen und Fahrzeuge betrieben oder Ökostrom erzeugt werden. Dieser Beitrag zum Klimaschutz könnte gesteigert werden, würden Verbraucher die Biotonnen besser nutzen. Da ist es wichtig zu wissen, was eigentlich in die Biotonne gehört – und was nicht.

Biogas Energiepark

Bio­gas, Bio­methan, Bio­erdgas: Grüne Gase schonen das Klima

Grüne Gase: Was verbirgt sich hinter den Begriffen Biogas, Biomethan oder Bioerdgas? Wir klären auf. Immer mehr Verbraucher wollen sich beim Heizen klimaschonend verhalten und entscheiden sich für Biogas. Wir erklären, wie aus vergärenden Pflanzenresten zunächst Biogas entsteht, das dann zu Biomethan veredelt und ins Gasnetz eingespeist wird.