Datenschutzerklärungen

Datenschutzinformationen für die Nutzung der Webseite „erdgas-suedwest.de“

Wir, die Erdgas Südwest GmbH nehmen den Schutz ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Im Folgenden wollen wir Sie darüber informieren welche personenbezogenen Daten wir beim Besuch unserer Webseite www.erdgas-suedwest.de erheben, wie wir diese Daten verarbeiten und welche Rechte Ihnen im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten zustehen.

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist:

Erdgas Südwest GmbH
Siemensstraße 9
76275 Ettlingen
T: +49 (0) 7243 216-0

Bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden können Sie uns unter den oben angegebenen Kontaktdaten erreichen.

Wie kann ich den Datenschutzbeauftragten erreichen?

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@enbw.com. Er steht Ihnen für Fragen zum Datenschutz gerne zur Verfügung.

Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten ausschließlich dann, wenn wir entweder Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung erhalten haben oder die Verarbeitung gesetzlich erlaubt ist.

2.1. Erhebung von technisch notwendigen Daten und Logfiles

Wenn Sie unsere Webseiten rein informatorisch besuchen, sich also nicht registrieren oder auf sonstige Weise Daten übermitteln (z.B. über ein Kontaktformular) werden von uns die Daten erfasst, die ihr Browser an uns übermittelt. Im Einzelnen sind dies die folgenden Daten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
  • Webseite, die Sie besuchen
  • Browsertyp und verwendete Version
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt, um Ihnen die Webseite anzeigen zu können, die Stabilität zu gewährleisten und zu verbessern sowie aus Sicherheitsgründen. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die zuvor genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Speicherung einer IP-Adresse erfolgt eine Löschung bzw. Anonymisierung nach spätestens 7 Tagen. Die Erhebung dieser Daten sowie die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Eine Widerspruchsmöglichkeit des Nutzers besteht daher nicht.

2.2. Verwendung von Cookies

Darüber hinaus werden bei der Nutzung unserer Webseite Cookies verwendet. Cookies sind kleine Textdateien, die durch uns oder durch eine andere Stelle (genauere Informationen finden Sie in der Beschreibung unserer Analyseverfahren im Folgenden) auf Ihrem Rechner gespeichert werden und durch welche der jeweils den Cookie setzenden Stelle bestimmte Informationen zufließen. Cookies werden dabei immer browserbezogen zugeordnet. Durch die Verwendung der Cookies ist es nicht möglich, Programme auszuführen oder Viren auf Ihren PC zu übertragen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und beispielsweise die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Dies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können. Ebenso steht es Ihnen frei, jederzeit sämtlich Cookies über die Einstellungen Ihres Browser zu löschen. Nachfolgend erfahren Sie, welche Arten von Cookies genutzt und welche Daten darin enthalten sind.

2.2.1. Verwendung von technisch notwendigen Cookies

Wir verwenden technisch notwendige Cookies dazu, unser Internetangebot nutzerfreundlicher und effektiver zu gestalten. Im Einzelnen werden in den Cookies folgende Daten gespeichert und an uns übermittelt:

  1. Spracheinstellungen
  2. Regionsdaten
  3. Schrifteinstellungen
  4. Log In Informationen

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Die Nutzung dieser Cookies dient dazu, Ihnen die Nutzung unserer Webseite zu erleichtern. Einige Funktionen unserer Webseite funktionieren auch nicht ohne den Einsatz dieser Cookies und könnten daher nicht angeboten werden. Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Cookies ergibt sich aus den vorgenannten Zwecken. Je nach Einstellungen im Browser, werden die Cookies nach Beendigung der Session (z.B. Ausloggen oder Schließen des Browsers) gelöscht. Nachfolgend finden Sie Anleitungen, wie in den gängigen Browsern, die Einstellungen für Cookies vorgenommen werden:

2.2.2. Verwendung von technisch nicht notwendigen Cookies

Darüber hinaus verwenden wir auch Cookies, welche es uns ermöglichen, das Nutzerverhalten der Besucher unserer Webseite zu analysieren. Im Einzelnen werden in den Cookies folgende Daten gespeichert und an uns übermittelt:

  1. Click Flows (dies bedeutet, dass wir erfassen, welche unserer Seiten Sie sich angesehen haben)
  2. Nutzung von Webseitenfunktionen
  3. Eingegebene Suchbegriffe
  4. Verweildauer auf der einzelnen Webseite

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO bzw. § 15 Abs. 3 TMG. Die Nutzung der Analysecookies erlaubt es uns, unsere Webseiten zu optimieren und bedarfsgerechter zu gestalten. Diese Zwecke begründen auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung dieser Daten. Die Analysecookies werden nach dem Ablauf einer vorgegeben Dauer gelöscht. Diese beträgt für die auf unserer Webseite genutzten Cookies maximal 14 Monate.

2.2.3. Verwendung von Third-Party-Cookies

Neben unseren eigenen Cookies verwenden wir auf unserer Webseite auch Third Party Cookies. Third Party Cookies sind solche, welche nicht von uns, sondern von Drittanbietern auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Nähere Informationen zu Umfang und Zweck der Datenverarbeitung, der jeweiligen Rechtsgrundlage, der Speicherdauer sowie den Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten der Third Party Cookies finden Sie ab Kapitel 2.3. bei der Erläuterung der einzelnen von uns genutzten Verfahren.

2.3. Google Analytics

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“ (siehe 2.2.2.), Textdateien, die auf dem Endgerät der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Nutzung dieser Webseite durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird die IP-Adresse der Nutzer von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Webseite aktiv.

In unserem Auftrag wird Google diese Informationen verwenden, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns als Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO bzw. § 15 Abs. 3 TMG. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus den zuvor genannten Zwecken.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

2.4. Google Adwords

Als AdWords-Kunde nutzen wir auf unserer Webseite auch das Google Conversion Tracking. Dies ist ein Analysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Im Rahmen dieses Dienstes wird von Google Adwords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt („Cookie“ – siehe 2.2.2.), wenn Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gekommen sind. Diese Art von Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht dazu Sie persönlich zu identifizieren. Wenn Sie bestimmte Seiten von uns besuchen und wenn das Cookie noch nicht abgelaufen ist, ist es uns und Google möglich, mit Hilfe dieses Cookies zu erkennen, dass jemand auf die Anzeige geklickt hat und so zu unserer Seite weitergeleitet wurde. Da jeder AdWords Kunde ein anderes Cookie erhält, ist es nicht möglich das Cookie über Webseiten anderer AdWords Kunden nachzuverfolgen. Zweck des Einsatzes des Conversion Cookies ist es die damit erhobenen Informationen dazu zu nutzen, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen. Wir als AdWords Kunde erfahren nur die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, die es ermöglichen, einen Nutzer persönlich zu identifizieren. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Asb. 1 f) DSGVO bzw. § 15 Abs. 3 TMG.

Wenn Sie an diesem Tracking-Verfahren nicht teilnehmen möchten, können Sie das Setzen des Conversion Cookies ablehnen. Dies erfolgt, indem sie Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und beispielsweise die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „googleadservices.com“ blockiert werden. Bitte beachten Sie, dass die vorgenommenen Browsereinstellungen immer nur für den jeweils verwendeten Browser wirken.

2.5. Google Remarketing

Wir nutzen auf unserer Webseite die Remarketing Technologie der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Durch den Einsatz dieser Technologie ist es möglich, Nutzer, welche unsere Internetseiten und Onlinedienste bereits besucht und sich für das Angebot interessiert haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut anzusprechen. Die Einblendung der Werbung erfolgt durch den Einsatz von Cookies, also kleiner Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden. Zweck der Datenverarbeitung ist es, mit Hilfe der Textdateien das Nutzerverhalten beim Besuch der Webseite zu analysieren und anschließend für gezielte Produktempfehlungen und interessenbasierte Werbung zu nutzen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO bzw. § 15 Abs. 3 TMG. Unser berechtigtes Interesse besteht im zuvor genannten Zweck. Die eingesetzten Remarketing Cookies haben eine Gültigkeit von maximal 60 Tagen nach Ihrem letzten Besuch. Bitte beachten Sie, dass diese Frist bei einem erneuten Besuch unseres Internetauftritts erneut zu laufen beginnt.

Für den Fall, dass Sie keine interessenbasierte Werbung erhalten möchten, steht es Ihnen jederzeit frei, die Verwendung von Cookies durch Google für diese Zwecke zu deaktivieren. Eine Deaktivierung ist über die Seite https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de möglich. Alternativ können Sie die Verwendung von Third Party Cookies dadurch deaktivieren, dass sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative aufrufen.

Wir weisen auch darauf hin, dass Google eigene Datenschutz-Richtlinien hat, die von unseren unabhängig sind. Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für diese Richtlinien und Verfahren. Bitte informieren Sie sich vor der Nutzung unserer Webseite über die Datenschutzbestimmungen von Google. Diese finden sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

2.6. Mapbox

Auf unserer Webseite verwenden wir eine Kartentechnologie der „Mapbox Inc.“ (740 15th St NW, Washington, DC 20005, USA). Wenn Sie unsere Webseite besuchen, ist das Mapbox Plug-In und die Karte standardmäßig deaktiviert. Dies bedeutet, dass ohne eine Aktivierung Ihrerseits keine Daten an Mapbox gesendet werden. Um die Karte zu aktivieren, müssen Sie diese zunächst anklicken. Die Karte bleibt für die Dauer Ihres Besuchs auf unserer Webseite aktiviert. Sobald Sie die Karte aktiviert haben, wird eine direkte Verbindung mit Mapbox aufgebaut, wodurch der Inhalt des Plug-ins an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die dargestellte Webseite eingebunden wird. Durch die Aktivierung wird die Information, dass Sie unsere Webseite besucht haben, an Mapbox übermittelt. Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung an Mapbox ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO) an der Nutzung von Kartentechnologien auf unseren Webseiten.

Wir weisen darauf hin, dass Mapbox eigene Datenschutz-Richtlinien hat, die von unseren unabhängig sind. Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für diese Richtlinien und Verfahren. Bitte informieren Sie sich vor der Nutzung der Mapbox Karte auf unserer Webseite über die Datenschutzbestimmungen von Mapbox. Diese finden sie hier: https://www.mapbox.com/privacy/.

2.7. Kommunikation mit uns über den Facebook Messenger

Wir bieten im Rahmen mancher Gewinnspiele an, mit uns über den Facebook Messenger (ein Produkt der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA) zu kommunizieren. Sollten Sie sich für diese Möglichkeit entscheiden, beachten Sie bitte Folgendes: Eine Verknüpfung findet nur statt, wenn sie den Facebook Messenger durch Klicken des angebotenen Buttons mit uns verbinden. Im Falle einer Verknüpfung nutzen wir den Facebook Messenger auch, um mit Ihnen im Zusammenhang mit dem jeweiligen Gewinnspiel in Kontakt zu treten. Da wir den Facebook Messenger nur im Zusammenhang mit Gewinnspielen nutzen, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Sollten Sie die Chatkommunikation löschen lassen wollen, können Sie jederzeit „Daten löschen“ in das Chatfenster eingeben, wir werden die den Chatverlauf dann umgehend löschen.

Wenn Sie nicht mehr mit uns über Facebook Messenger kommunizieren wollen, können Sie einfach unsere Nachrichten innerhalb des Facebook Messengers blockieren. Hierzu gehen Sie folgendermaßen vor: Klicken Sie innerhalb des Chats mit uns auf „Nachrichten verwalten“, im erscheinenden Fenster wählen Sie „Alle Nachrichten deaktivieren“ und bestätigen Sie dies. Bitte beachten sie, dass ein Facebook Chat unverschlüsselt sein kann und Facebook somit Zugriff auf die Inhalte unserer Kommunikation hat. Ob der Chat verschlüsselt ist, erkennen Sie daran, dass innerhalb des Facebook Messengers ein Schlosssymbol im Profilbild angezeigt wird. Nähere Informationen zur Datenverwendung durch Facebook erhalten sie unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/.

2.8. Nutzung der Registrierungsfunktion

Die Nutzung unseres Kundenportals erfordert eine Registrierung. Die Nutzung des Kundenportals ist freiwillig. Die zur Anlage des Kundenportals notwendigen Daten werden im Zuge des Registrierungsprozesses abgefragt. Dies sind beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Geburtsdatum sowie ein selbst zu wählendes Passwort. Die Angabe der Daten ist zur Anlage des Kundenportals erforderlich. Die im Rahmen des Registrierungsprozesses abgefragten Daten werden von uns zwecks Verwaltung Ihres Kundenportalzugangs gespeichert bis Sie Ihren Account löschen. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

2.9. Nutzung eines Kontaktformulars

Treten Sie mit uns über ein Formular auf www.erdgas-suedwest.de in Kontakt, so geschieht dies prinzipiell mit einer 128-bit-Verschlüsselung. Falls Sie nicht die Kontaktformulare der Erdgas Südwest GmbH verwenden sondern Ihren privaten Mail-Account nutzen, sollten Sie beachten, dass Sie eigene Sicherheitsmaßnahmen ergreifen müssen, um die Vertraulichkeit Ihrer Nachricht zu gewährleisten. Daher nutzen Sie bitte die verschlüsselten Formulare der Erdgas Südwest GmbH. Sollte das Formular nicht verschlüsselt sein, existiert ein technisches Problem und wir können keine Haftung für die Sicherheit Ihrer Datenübermittlung übernehmen. Ob ein Formular verschlüsselt ist, sehen Sie an dem geschlossenen "Schloss"-Symbol in Ihrem Browser-Fenster. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist je nach Inhalt Ihrer Anfrage Art. 6 Abs. 1 b), f) oder a). Die Daten die sie uns mittels Ihrer Anfrage zusenden werden wir nach Erreichung des jeweiligen Zwecks löschen. Sofern sich die übermittelte Anfrage auf einen mit uns geschlossenen Vertrag bezieht wird Ihre Anfrage wie in den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Vertrages erläutert gelöscht.

2.10. Telefonischer Kontakt

Wenn Sie uns telefonisch kontaktieren, verwenden wir Ihre uns übermittelten Daten entsprechend dem jeweiligen Zweck, zu dem Sie uns kontaktiert haben. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist je nach Inhalt Ihrer Anfrage Art. 6 Abs. 1 b), f) oder a). Die Daten, die Sie uns im Rahmen des Telefonats mitteilen, werden wir nach Erreichung des jeweiligen Zwecks löschen. Sollte unser Telefonat in Verbindung mit einem bestehenden Vertrag oder in Verbindung mit einer Vertragsanfrage stehen, beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzhinweise in Bezug auf das jeweilige Produkt. Diese Datenschutzhinweise finden Sie ebenfalls auf der Seite www.erdgas-suedwest.de/datenschutz.

2.11. Kommentarfunktion, Feedback und Bewertung

Sie haben auf unserer Webseite die Möglichkeit, in Form einer Sternebewertung Feedback zu einzelnen Services zu geben. Die Möglichkeit, Angaben zu machen ist rein freiwillig und erfolgt anonym. Des Weiteren können Sie bei Abgabe einer Sternebewertung unter Verwendung Ihres Vor- und Nachnamens, E-Mail-Adresse und Vertragsnummer noch einen Kommentar verfassen und uns senden. Sofern Sie eine Einwilligung gegeben haben, erfragen wir per E-Mail Ihr Einverständnis zur Veröffentlichung Ihrer Bewertung auf unserer Webseite. Die Bewertung durch Sie dient dem Zweck der Verbesserung unserer Services. Rechtsgrundlage für die vorgenannte Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Erhaltenen Kommentare löschen wir, sobald der Zweck entfällt, in der Regel nach einem Jahr. Veröffentlichte Daten werden wir auf Ihren Wunsch löschen.

2.12. Datenverarbeitung auf Basis gesetzlicher Verpflichtungen

Sofern wir gesetzlichen Verpflichtungen unterliegen, die eine weitergehende Verarbeitung Ihrer Daten erforderlich machen, werden wir Ihre Daten auch zu den jeweils vom Gesetzgeber vorgesehenen Zwecken verarbeiten. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO in Verbindung mit der Norm, welche die jeweilige gesetzliche Pflicht enthält.

2.13. Datenverarbeitung auf Basis einer erteilten Einwilligung

Neben den hier explizit genannten Zwecken erfolgt eine Datenverarbeitung dann, wenn und soweit Sie in eine Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO eingewilligt haben. Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich aus der jeweiligen Einwilligung.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Innerhalb von Erdgas Südwest erhalten nur die Abteilungen und Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die dies zur Erfüllung der oben genannten Zwecke benötigen.

Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich und gesetzlich erlaubt ist oder Sie zuvor eingewilligt haben.

Neben den oben bereits konkret benannten Empfänger bedienen wir uns zur Erfüllung unserer Verpflichtungen der Hilfe weiterer Dienstleister (Auftragsverarbeiter). Folgende Empfängerkategorien können Daten erhalten:

  • IT-Dienstleister
  • Call-Center
  • Umfragedienstleister
  • Marketing Dienstleister
  • Analyse-Spezialisten
  • Akten- und Datenträgerentsorgung
  • Behörden
  • gesetzliche Betreuer und Personen, für die eine Vollmacht besteht

Erdgas Südwest ist Teil des EnBW Konzerns und wirkt arbeitsteilig mit anderen Konzerngesellschaften zusammen. Eine Übermittlung personenbezogener Daten an andere Konzerngesellschaften erfolgt ebenfalls nur dann, wenn hierfür eine Rechtsgrundlage besteht und dies für einen der oben genannten Zwecke erforderlich ist.

3.1. Werden meine Daten auch an Empfänger in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes übermittelt? Wie wird ein angemessenes Datenschutzniveau sichergestellt?

Wir übermitteln Ihre Daten auch an Dienstleister und Erfüllungsgehilfen, die sich in Drittstaaten befinden und dort eine Datenverarbeitung vornehmen. Die Einhaltung eines angemessenen Datenschutzniveaus ist in allen Fällen sichergestellt. Sämtliche unserer Dienstleister in Drittstaaten verarbeiten die Daten entsprechend unseren Weisungen und sind vertraglich gebunden. Im Einzelnen übermitteln wir Ihre Daten an folgende Drittländer:

IT-Dienstleister in den USA : Das adäquate Datenschutzniveau ist sichergestellt über Angemessenheitsbeschluss der Kommission (Privacy Shield) und/oder abgeschlossene Standardvertragsklauseln (Muster abrufbar unter: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2010:039:0005:0018:DE:PDF))

3.2. Was muss ich bei der Nutzung von Links aus Datenschutzsicht beachten?

Unsere Webseite kann Links zu anderen Anbietern enthalten, auf die sich unsere Datenschutzbestimmungen nicht erstrecken.

3.3. Wie steht es um die Sicherheit meiner Daten?

Die Erdgas Südwest und die Konzernmutter EnBW AG setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen nach dem derzeitigen Stand der Technik ein, um Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

3.4. Was gilt für Daten von Kindern?

Wir ermuntern Erziehungsberechtigte nachdrücklich, die Online-Aktivitäten ihrer Kinder zu begleiten. Kinder sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern wissentlich keine personenbezogenen Daten von Kindern an und verarbeiten diese nicht wissentlich.

3.5. Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine Daten?

In Bezug auf die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten haben Sie gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über die durch uns zu Ihrer Person verarbeiteten Daten zu verlangen. Des Weiteren stehen Ihnen die Rechte zu, Daten gemäß Art. 16 DSGVO berichtigen oder gemäß Art. 17 DSGVO löschen zu lassen, sowie die Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO einzuschränken. Des Weiteren haben Sie gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, die Herausgabe der durch Sie bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen. Hinsichtlich des Auskunftsrechts gelten die Einschränkungen des § 34 BDSG und bezüglich des Löschungsrechts die Ausnahmen des § 35 BDSG.

WIDERSPRUCHSRECHT ART. 21 DSGVO

Sofern wir Ihre Daten aufgrund berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO) oder zur Wahrnehmung einer öffentlichen Aufgabe (Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO) verarbeiten und wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe gegen diese Verarbeitung ergeben, haben Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen diese Verarbeitung. Im Falle eines Widerspruchs verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr zu diesen Zwecken, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ein Recht auf Widerspruch steht Ihnen – ohne Einschränkung - gemäß Art. 21 Abs. 2 und 3 DSGVO gegen jede Art der Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung zu.

Ihren Widerspruch können Sie jederzeit formfrei an uns richten. Zur bestmöglichen Bearbeitung bitten wir Sie, die folgenden Kontaktdaten zu nutzen:

Erdgas Südwest GmbH, Siemennstr. 9, 76275 Ettlingen; E-Mail: kontakt@erdgas-suedwest.de; Telefax: 0800 3629 401

3.6 Kann ich erteilte Einwilligungen widerrufen?

Sofern wir Ihre Daten auf Basis einer von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Ihre Daten werden dann nicht mehr zu den von der Einwilligung umfassten Zwecken verarbeitet. Bitte beachten Sie, dass die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, welche vor dem Widerruf erfolgt ist, durch den Widerruf nicht berührt wird. Wie Sie Ihren Widerruf im Einzelnen erklären können, entnehmen Sie bitte den vorangegangenen Informationen bzw. der Information in der jeweiligen Einwilligung. Richten Sie Ihren Widerruf gerne an:

Erdgas Südwest GmbH, Siemensstraße 9, 76275 Ettlingen, E-Mail: kontakt@erdgas-suedwest.de; Telefax: 0800 3629 401

Hier wird ihr Widerruf – sofern technisch möglich – direkt zentral umgesetzt oder Ihnen wird erläutert wie sie selbst den Widerruf umsetzen können, da eine zentrale Umsetzung durch uns bei manchen technischen Verfahren nicht möglich ist.

3.7 Habe ich ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde?

Sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt, können Sie sich gemäß Art. 77 DSGVO jederzeit mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Dies gilt unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

3.8. Muss ich die Daten bereitstellen oder ist die Bereitstellung für den Vertragsschluss erforderlich?

Mit Ausnahme der technisch notwendigen Daten zur Anzeige unserer Webseite ist jegliche Datenbereitstellung durch Sie freiwillig. Sollte dies ausnahmsweise anders sein, so ist dies an der entsprechenden Stelle in dieser Erklärung explizit erwähnt.

3.9. Wird anhand meiner Daten eine automatisierte Entscheidungsfindung durchgeführt? Und wenn ja, wie wird das gemacht und welche Auswirkungen hat dies auf mich?

Nein, eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

3.10. Können diese Informationen geändert werden? Und wenn ja, wie erfahre ich hiervon?

Da unsere Datenverarbeitung Änderungen unterliegt werden wir auch unsere Datenschutzinformationen von Zeit zu Zeit anpassen. Wir werden Sie über Änderungen rechtzeitig informieren. Den jeweils aktuellen Stand dieser Datenschutzbestimmungen finden Sie an dieser Stelle.

Dokumente

Datenschutzinformationen im Zusammenhang mit Ihrer Energiebelieferung

Stand 25. Mai 2018

Wir, die Erdgas Südwest GmbH, nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Auf den folgenden Seiten wollen wir Sie darüber informieren, wie wir Ihre Daten verarbeiten und welche Rechte Ihnen im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten zustehen.

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Erdgas Südwest GmbH
Siemensstr. 9
76275 Ettlingen
Telefon: 0800 3629 379
E-Mail: kontakt@erdgas-suedwest.de

Bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden können Sie uns unter diesen Kontaktdaten erreichen.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: datenschutz@enbw.com.

(1) Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten haben. Dazu gehören insbesondere: Name, Vorname, Kontaktdaten (z. B. Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse), Geburtsdatum, Vertrags- und Lieferantenwechseldaten (z. B. Kundennummer, Zählernummer), Abrechnungsdaten und Bankdaten, Verbrauchsdaten, sowie sonstige Daten, die Sie uns im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung zur Verfügung stellen, wie Anfragen an unseren Kundenservice, Mitteilungen im Online-Kundenportal oder Ihre Antworten bei Kundenumfragen.

(2) Daneben verarbeiten wir auch Daten, die wir aus anderen Quellen zulässigerweise erhalten haben. Hierzu gehören insbesondere: Bonitätsdaten von Auskunfteien, Daten, die wir im Rahmen der energiewirtschaftlichen Marktprozesse von anderen Energiemarktteilnehmern erhalten, sowie Empfehlungswerbung/ Kunden-werben-Kunden-Angebote, von der Post oder von Einwohnermeldeämtern bspw. im Falle von Postrückläufern oder im Falle eines Umzugs, Behörden, im Falle eines Vertragsschlusses über ein Vergleichsportal erhalten wir auch von dem jeweiligen Vergleichsportal Daten, ausgewählte Fachbetriebe, Installateure und Handwerker, Handelsvertreter, Sales Agenturen/Distributoren, Vermieter und Hausverwaltungen, Energieberater und Energieberatungsunternehmen, Dienstleister zur Beantragung von Fördermitteln.

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Erdgas Südwest GmbH
Siemensstr. 9
76275 Ettlingen
Amtsgericht Mannheim HRB 105621

Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 143601015
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. (FH) Ralf Biehl, Dipl.-Kfm. Hans-Joachim Seigel
Telefon: 0800 3629 379
E-Mail: kontakt@erdgas-suedwest.de

Bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden können Sie uns unter diesen Kontaktdaten erreichen.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: datenschutz@enbw.com.

Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich dann, wenn wir entweder Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung erhalten haben oder die Verarbeitung gesetzlich erlaubt ist.

3.1 Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Vertragsanbahnung und/oder Vertragsabwicklung (Art. 6 Abs. 1 b der Datenschutz-Grundverordnung - DSGVO)

 

(1) Wenn Sie einen Vertrag mit uns geschlossen haben: Wir verarbeiten Ihre Daten zu Zwecken des Abschlusses sowie der Erfüllung und Durchführung des Energiebelieferungsvertrages. Die konkreten Zwecke der Datenverarbeitung richten sich nach dem jeweiligen Vertragsinhalt. Die Einzelheiten können Sie Ihren Vertragsunterlagen und den geltenden Geschäftsbedingungen entnehmen.

(2) Sofern Sie Kunde in der Grund- oder Ersatzversorgung sind, verarbeiten wir Ihre Daten zur Erfüllung unserer Pflichten aus der Gasgrundversorgungsverordnung (Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 c).

3.2 Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

(1) Neben der Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Vertragserfüllung verarbeiten wir – sofern Ihre schutzwürdigen Interessen nicht überwiegen – Ihre Daten auch aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses eines Dritten. Hierzu gehören folgende Verarbeitungszwecke:

  • Durchführung einer Bonitätsprüfung bei Zahlungsvarianten mit Zahlungsausfallrisiko (nicht in der Grund- und Ersatzversorgung). Hierbei werden personenbezogene Daten (Name, Adresse) an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden und/oder die CRIF Bürgel GmbH, Radlkoferstraße 2, 81373 München und/oder die Infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden übermittelt und anhand des zurückgelieferten Bonitätscores und weiterer Informationen (u. a. Zahlungsunfähigkeit, polizei- und strafrechtliche Titel sowie nicht vertragsgemäßes Verhalten Ihrerseits, insbesondere die Nichtbegleichung offener Forderungen) über den Abschluss eines Vertragsverhältnisses entschieden. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch die SCHUFA finden sie unter: https://www.schufa.de/de/datenschutz-dsgvo/ bzw. durch die CRIF Bürgel unter: https://www.crifbuergel.de/de/datenschutz bzw. durch die Infoscore unter: https://finance.arvato.com/content/dam/arvato/documents/financial-solutions/Arvato_Financial_Soultions_Art._14_EUDSGVO.pdf
  • Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken des Direktmarketings und einer direkten Kontaktaufnahme – sofern dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben
  • Durchführung und Weiterentwicklung von Analysen zur Bewertung Ihrer Interessen und Kundenzufriedenheit sowie Gestaltung von dementsprechend individualisierten Angeboten für Sie
  • Weiterentwicklung von Produkten und Services
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Sicherstellung der Sicherheit und des Betriebs unserer IT-Systeme sowie Weiterentwicklung dieser Maßnahmen
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung
  • Betrugsprävention
  • Steuerung unserer geschäftlichen Risiken
  • Anonymisierung von Daten, um auf nicht mehr personenbeziehbare Daten erweiterte Auswertungen vornehmen zu können

(2) Wir verarbeiten Ihre Daten zu den in Absatz 1 genannten Zwecken dann, wenn dies im jeweiligen Einzelfall möglich ist, in lediglich pseudonymisierter Form. Dies bedeutet, dass Sie im Rahmen der jeweiligen Verarbeitung durch uns nicht mehr direkt identifiziert werden können.

(3) Sofern Sie Kunde in der Grund- oder Ersatzversorgung sind, führen wir einen Abgleich mit den Insolvenzbekanntmachungen der Registergerichte durch, um im Falle einer Insolvenz unseres Vertragspartners die Regelungen nach der Insolvenzordnung beachten zu können.

3.3 Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)

Wir unterliegen diversen rechtlichen Verpflichtungen, wie zum Beispiel dem Geldwäschegesetz, den Steuergesetzen und den Vorgaben der energierechtlichen Regelungen. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehört dabei die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten, Erfüllung der energiewirtschaftlichen Vorgaben, Sanktionslistenprüfung sowie die Betrugs- und Geldwäscheprävention.

3.4 Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Eine Datenverarbeitung erfolgt zudem dann, wenn und soweit Sie in eine Datenverarbeitung entsprechend den Voraussetzungen des Art. 6 Abs. 1 a DSGVO eingewilligt haben. Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich aus der jeweiligen Einwilligung.

(1) Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Innerhalb der Erdgas Südwest GmbH erhalten nur die Abteilungen und Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die diesen zur Erfüllung der zuvor genannten Zwecke benötigen.

(2) Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich und gesetzlich erlaubt ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Zur Erfüllung unserer Verpflichtungen bedienen wir uns der Hilfe von Dienstleistern. Folgende Empfängerkategorien können Daten erhalten:

  • Call-Center
  • IT-Dienstleister
  • Marketingdienstleister
  • Werbeagenturen
  • Logistik- und Postdienstleister
  • Druckdienstleister
  • Beratung und Consulting
  • Markt- und Meinungsforschung
  • Auskunfteien
  • Inkassodienstleister und Rechtsanwälte
  • Kreditinstitute und Anbieter von Zahlungsdienstleistungen
  • Netzbetreiber
  • Messstellenbetreiber
  • Energieversorger (Ihr Vorversorger)
  • Behörden
  • Ausgewählte Fachbetriebe, Installateure, Handwerker
  • Analyse-Spezialisten
  • Akten- und Datenträgerentsorgung
  • Energieberater und Energieberatungsunternehmen
  • Dienstleister zur Beantragung von Fördermitteln
  • Bilanzkreismanagement und Energiebeschaffung
  • Handelsvertreter
  • Sales Agenturen/Distributoren
  • Versicherungen
  • Vergleichsportale
  • Gesetzliche Betreuer und Personen, für die eine Vollmacht besteht

(3) Die Erdgas Südwest GmbH ist Teil des EnBW-Konzerns und wirkt arbeitsteilig mit anderen Konzerngesellschaften zusammen. Eine Übermittlung personenbezogener Daten an andere Konzerngesellschaften erfolgt ebenfalls nur dann, wenn hierfür eine Rechtsgrundlage besteht und dies für einen der oben genannten Zwecke erforderlich ist.

(1) Wir übermitteln Ihre Daten auch an Dienstleister und Erfüllungsgehilfen, die sich in Drittstaaten befinden und dort eine Datenverarbeitung vornehmen. Die Einhaltung eines angemessenen Datenschutzniveaus ist in allen Fällen sichergestellt. Sämtliche unserer Dienstleister in Drittstaaten verarbeiten die Daten entsprechend unseren Weisungen und sind vertraglich entsprechend gebunden. Im Einzelnen übermitteln wir Ihre Daten an folgende Drittländer:

IT-Dienstleister in den USA. Das adäquate Datenschutzniveau ist sichergestellt über den Angemessenheitsbeschluss der Kommission (Privacy Shield), abrufbar unter: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX%3A32016D1250 und/oder abgeschlossene Standardvertragsklauseln (Muster abrufbar unter: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2010:039:0005:0018:DE:PDF)

(2) Für Datenübermittlungen im Wege von Administrationszugriffen ist auch ein Zugriff aus einem anderen Staat möglich, da oftmals die Betriebsfähigkeit der Systeme nach dem Follow-the-Sun Prinzip sichergestellt wird. Ihre Daten werden jedoch nicht in weiteren Ländern gespeichert. Ein Datenzugriff erfolgt in diesen Fällen ebenfalls nur, wenn entweder für das jeweilige Land ein Angemessenheitsbeschluss der Kommission existiert, wir mit den Dienstleistern die von der EU-Kommission für diese Fälle vorgesehenen Standardvertragsklauseln vereinbart haben oder das jeweilige Unternehmen eigene intern verbindliche Datenschutzvorschriften aufgestellt hat, welche von den Datenschutzaufsichtsbehörden anerkannt worden sind.

(1) Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die zuvor genannten Zwecke und/oder für gesetzliche Aufbewahrungspflichten erforderlich ist und bis alle gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind. Hat sich der - der Erhebung zu Grunde liegende - Zweck erfüllt, so werden die Daten regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre befristete Weiterverarbeitung ist erforderlich. Das bedeutet, dass wir – sofern keine Aufbewahrungspflichten bestehen - Ihre Daten in der Regel noch für einen Zeitraum von drei Jahren nach Beendigung unseres Vertragsverhältnisses speichern. Sollte zwischen uns kein Vertragsverhältnis zustande kommen, löschen wir Ihre Daten einen Monat nach Abschluss unserer vorvertraglichen Maßnahmen, es sei denn, Sie haben uns eine Einwilligung erteilt, die eine längere Speicherung rechtfertigt.

(2) Gesetzliche Aufbewahrungspflichten von bis zu 10 Jahren ergeben sich z. B. aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz.

(3) In gewissen Fällen können auch Verjährungsfristen von bis zu 30 Jahren bestehen, die es erforderlich machen Ihre Daten zur Erhaltung von Beweismitteln aufzubewahren.

In Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht auf Auskunft der über Ihre Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bitte beachten Sie die Einschränkungen des § 34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
  • Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten
  • Nach Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht auf Löschung personenbezogener Daten. Bitte beachten Sie die Einschränkungen des § 35 BDSG
  • Nach Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Nach Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit

 

WIDERSPRUCHSRECHT nach ART. 21 DSGVO

Sofern wir Ihre Daten aufgrund berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) oder zur Wahrnehmung einer öffentlichen Aufgabe (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO) verarbeiten und wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe gegen diese Verarbeitung ergeben, haben Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen diese Verarbeitung. Ein Recht auf Widerspruch steht Ihnen im Übrigen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO gegen jede Art der Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung zu.

Ihren Widerspruch können Sie jederzeit formfrei an uns richten. Zur bestmöglichen Bearbeitung bitten wir Sie, die folgenden Kontaktdaten zu nutzen:

Erdgas Südwest GmbH
Siemensstr. 9
76275 Ettlingen
E-Mail: kontakt@erdgas-suedwest.de
Telefax: 0800 3629 401

Sofern wir Ihre Daten auf Basis einer von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Ihre Daten werden dann nicht mehr zu den von der Einwilligung umfassten Zwecken verarbeitet. Bitte beachten Sie, dass die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, welche vor dem Widerruf erfolgt ist, durch den Widerruf nicht berührt wird. Ihren Widerruf richten Sie möglichst an:

Erdgas Südwest GmbH
Siemensstr. 9
76275 Ettlingen
E-Mail: kontakt@erdgas-suedwest.de
Telefax: 0800 3629 401

Sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt, können Sie sich gemäß Art. 77 DSGVO jederzeit mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Dies gilt unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

(1) Sie müssen uns nur diejenigen personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, welche wir für den Abschluss, die Durchführung und die Beendigung unserer Geschäftsbeziehung benötigen oder die wir aufgrund gesetzlicher Regelungen erheben müssen. Wenn Sie uns diese Daten nicht bereitstellen, werden wir den Vertragsschluss ablehnen müssen bzw. können den Vertrag nicht mehr durchführen.

(2) Falls Sie in der Grund- oder Ersatzversorgung beliefert werden und Sie uns die erforderlichen Daten nicht bereitstellen, werden wir diese Informationen, falls erforderlich, von Dritten erheben.

Wie bereits zuvor (Punkt 3.2 Abs. 1; 1 Spiegelstrich) dargestellt, führen wir vor Vertragsabschluss eine Bonitätsprüfung durch, um uns vor Zahlungsausfällen zu schützen. Hierzu nutzen wir Wahrscheinlichkeitswerte, die uns die von uns beauftragten Wirtschaftsauskunfteien übermitteln. Näheres zur Ermittlung der Wahrscheinlichkeitswerte (Scoring) durch die Wirtschaftsauskunfteien erfahren Sie unter Punkt 3.2 Abs. 1; 1. Spiegelstrich (vgl. Links). Der durch die Wirtschaftsauskunftei ermittelte Wahrscheinlichkeitswert ist entweder direkt ausschlaggebend dafür, ob wir aufgrund des für Sie prognostizierten Zahlungsausfallrisikos ein Vertragsverhältnis mit Ihnen eingehen oder wir beziehen den von der Wirtschaftsauskunftei ermittelten Wahrscheinlichkeitswert in eine weitere von uns durchgeführte Berechnung ein, in der ergänzend zur Beurteilung des Zahlungsausfallrisikos weitere entscheidungserhebliche Kriterien berücksichtigt werden. Eine solche Berechnung führen wir in solchen Fällen durch, in denen wir das Zahlungsausfallrisiko alleine aufgrund des von der Wirtschaftsauskunftei ermittelten Wertes als zu hoch bewerten und das Eingehen eines Vertragsverhältnisses basierend darauf dementsprechend ablehnen würden. Wir überprüfen dann, ob wir in Anbetracht des konkreten Vertrages mit seiner Laufzeit, dem jeweiligen Tarif und den für uns entstehenden Kosten das Risiko eines Vertragsschlusses doch eingehen können. Bei unserer Entscheidung, Ihnen aus Gründen Ihrer Bonität einen Vertrag anzubieten oder dies abzulehnen, handelt es sich in beiden Fällen einzig um eine automatisierte Entscheidung im Einzelfall. Eine manuelle Prüfung durch einen unserer Mitarbeiter oder von uns beauftragte Personen erfolgt nicht. Sie haben jedoch das Recht, das Eingreifen eines unserer Mitarbeiter zu verlangen, Ihren eigenen Standpunkt darzulegen und die automatisierte Entscheidung anzufechten. Wenden Sie sich hierzu bitte an uns unter den zuvor genannten Kontaktdaten. Wenn wir automatisierte Entscheidungen im Einzelfall durchführen, so werden die Voraussetzungen des § 31 BDSG-neu sowie Art. 22 DSGVO beachtet.

Da unsere Datenverarbeitung Änderungen unterliegt, werden wir auch unsere Datenschutzinformationen von Zeit zu Zeit anpassen. Wir werden Sie über Änderungen rechtzeitig informieren.

Dokumente

Datenschutzinformationen im Zusammenhang mit dem Sanierungsfahrplan

Stand: 25. Mai 2018

Wir, die Erdgas Südwest GmbH, nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Auf den folgenden Seiten wollen wir Sie darüber informieren, wie wir Ihre Daten verarbeiten und welche Rechte Ihnen im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten zustehen.

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Erdgas Südwest GmbH
Siemensstr. 9
76275 Ettlingen
Telefon: 0800 3629 379
E-Mail: kontakt@erdgas-suedwest.de

Bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden können Sie uns unter diesen Kontaktdaten erreichen.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: datenschutz@enbw.com.

(1) Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten haben. Dazu gehören insbesondere: Name, Vorname, Kontaktdaten (z. B. Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse), Geburtsdatum, Vertrags- und Lieferantenwechseldaten (z. B. Kundennummer, Zählernummer), Abrechnungsdaten und Bankdaten, Verbrauchsdaten, sowie sonstige Daten, die Sie uns im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung zur Verfügung stellen, wie Anfragen an unseren Kundenservice, Mitteilungen im Online-Kundenportal oder Ihre Antworten bei Kundenumfragen.

(2) Daneben verarbeiten wir auch Daten, die wir aus anderen Quellen zulässigerweise erhalten haben. Hierzu gehören insbesondere: Bonitätsdaten von Auskunfteien, Daten, die wir im Rahmen der energiewirtschaftlichen Marktprozesse von anderen Energiemarktteilnehmern erhalten, sowie Empfehlungswerbung/ Kunden-werben-Kunden-Angebote, von der Post oder von Einwohnermeldeämtern bspw. im Falle von Postrückläufern oder im Falle eines Umzugs, Behörden, im Falle eines Vertragsschlusses über ein Vergleichsportal erhalten wir auch von dem jeweiligen Vergleichsportal Daten, ausgewählte Fachbetriebe, Installateure und Handwerker, Handelsvertreter, Sales Agenturen/Distributoren, Vermieter und Hausverwaltungen, Energieberater und Energieberatungsunternehmen, Dienstleister zur Beantragung von Fördermitteln.

Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich dann, wenn wir entweder Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung erhalten haben oder die Verarbeitung gesetzlich erlaubt ist.

3.1 Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Vertragsanbahnung und/oder Vertragsabwicklung (Art. 6 Abs. 1 b der Datenschutz-Grundverordnung - DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre Daten zu Zwecken des Abschlusses sowie der Erfüllung und Durchführung des Sanierungsfahrplans. Die konkreten Zwecke der Datenverarbeitung richten sich nach dem jeweiligen Vertragsinhalt. Die Einzelheiten können Sie Ihren Vertragsunterlagen und den geltenden Geschäftsbedingungen entnehmen.

3.2 Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

(1) Neben der Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Vertragserfüllung verarbeiten wir – sofern Ihre schutzwürdigen Interessen nicht überwiegen – Ihre Daten auch aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses eines Dritten. Hierzu gehören folgende Verarbeitungszwecke:

  • Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken des Direktmarketings und einer direkten Kontaktaufnahme – sofern dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben
  • Durchführung und Weiterentwicklung von Analysen zur Bewertung Ihrer Interessen und Kundenzufriedenheit sowie Gestaltung von dementsprechend individualisierten Angeboten für Sie
  • Weiterentwicklung von Produkten und Services
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Sicherstellung der Sicherheit und des Betriebs unserer IT-Systeme sowie Weiterentwicklung dieser Maßnahmen
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung
  • Betrugsprävention
  • Steuerung unserer geschäftlichen Risiken
  • Anonymisierung von Daten, um auf nicht mehr personenbeziehbare Daten erweiterte Auswertungen vornehmen zu können

(2) Wir verarbeiten Ihre Daten zu den in Absatz 1 genannten Zwecken dann, wenn dies im jeweiligen Einzelfall möglich ist, in lediglich pseudonymisierter Form. Dies bedeutet, dass Sie im Rahmen der jeweiligen Verarbeitung durch uns nicht mehr direkt identifiziert werden können.

3.3 Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)

Wir unterliegen diversen rechtlichen Verpflichtungen, wie zum Beispiel dem Geldwäschegesetz, den Steuergesetzen und den Vorgaben der energierechtlichen Regelungen. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehört dabei die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten, Erfüllung der energiewirtschaftlichen Vorgaben, Sanktionslistenprüfung sowie die Betrugs- und Geldwäscheprävention.

3.4 Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Eine Datenverarbeitung erfolgt zudem dann, wenn und soweit Sie in eine Datenverarbeitung entsprechend den Voraussetzungen des Art. 6 Abs. 1 a DSGVO eingewilligt haben. Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich aus der jeweiligen Einwilligung.

(1) Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Innerhalb der Erdgas Südwest GmbH erhalten nur die Abteilungen und Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die diesen Zugriff zur Erfüllung der zuvor genannten Zwecke benötigen.

(2) Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich und gesetzlich erlaubt ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Zur Erfüllung unserer Verpflichtungen bedienen wir uns der Hilfe von Dienstleistern. Folgende Empfängerkategorien können Daten erhalten:

  • Call-Center
  • IT-Dienstleister
  • Marketingdienstleister
  • Werbeagenturen
  • Logistik- und Postdienstleister
  • Druckdienstleister
  • Beratung und Consulting
  • Markt- und Meinungsforschung
  • Inkassodienstleister und Rechtsanwälte
  • Kreditinstitute und Anbieter von Zahlungsdienstleistungen
  • Behörden
  • Ausgewählte Fachbetriebe, Installateure, Handwerker
  • Analyse-Spezialisten
  • Akten- und Datenträgerentsorgung
  • Energieberater und Energieberatungsunternehmen
  • Handelsvertreter
  • Sales-Agenturen/Distributoren
  • Gesetzliche Betreuer und Personen, für die eine Vollmacht besteht

(3) Die Erdgas Südwest GmbH ist Teil des EnBW-Konzerns und wirkt arbeitsteilig mit anderen Konzerngesellschaften zusammen. Eine Übermittlung personenbezogener Daten an andere Konzerngesellschaften erfolgt ebenfalls nur dann, wenn hierfür eine Rechtsgrundlage besteht und dies für einen der oben genannten Zwecke erforderlich ist.

(1) Wir übermitteln Ihre Daten auch an Dienstleister und Erfüllungsgehilfen, die sich in Drittstaaten befinden und dort eine Datenverarbeitung vornehmen. Die Einhaltung eines angemessenen Datenschutzniveaus ist in allen Fällen sichergestellt. Sämtliche unserer Dienstleister in Drittstaaten verarbeiten die Daten entsprechend unseren Weisungen und sind vertraglich entsprechend gebunden. Im Einzelnen übermitteln wir Ihre Daten an IT-Dienstleister in den USA. Das adäquate Datenschutzniveau ist sichergestellt über den Angemessenheitsbeschluss der Kommission (Privacy Shield), abrufbar unter: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX%3A32016D1250 und/oder abgeschlossene Standardvertragsklauseln (Muster abrufbar unter: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2010:039:0005:0018:DE:PDF).

(2) Für Datenübermittlungen im Wege von Administrationszugriffen ist auch ein Zugriff aus einem anderen Staat möglich, da oftmals die Betriebsfähigkeit der Systeme nach dem Follow-the-Sun-Prinzip sichergestellt wird. Ihre Daten werden jedoch nicht in weiteren Ländern gespeichert. Ein Datenzugriff erfolgt in diesen Fällen ebenfalls nur, wenn entweder für das jeweilige Land ein Angemessenheitsbeschluss der Kommission existiert, wir mit den Dienstleistern die von der EU-Kommission für diese Fälle vorgesehenen Standardvertragsklauseln vereinbart haben oder das jeweilige Unternehmen eigene intern verbindliche Datenschutzvorschriften aufgestellt hat, welche von den Datenschutzaufsichtsbehörden anerkannt worden sind.

(1) Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die zuvor genannten Zwecke und/oder für gesetzliche Aufbewahrungspflichten erforderlich ist und bis alle gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind. Hat sich der der Erhebung zu Grunde liegende Zweck erfüllt, so werden die Daten regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre befristete Weiterverarbeitung ist erforderlich.

(2) Gesetzliche Aufbewahrungspflichten von bis zu 10 Jahren ergeben sich z. B. aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz.

(3) In gewissen Fällen können auch Verjährungsfristen von bis zu 30 Jahren bestehen, die es erforderlich machen, Ihre Daten zur Erhaltung von Beweismitteln aufzubewahren.

In Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht auf Auskunft der über Ihre Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bitte beachten Sie die Einschränkungen des § 34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).
  • Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten.
  • Nach Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht auf Löschung personenbezogener Daten. Bitte beachten Sie die Einschränkungen des § 35 BDSG.
  • Nach Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.
  • Nach Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit.

WIDERSPRUCHSRECHT nach ART. 21 DSGVO

Sofern wir Ihre Daten aufgrund berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) oder zur Wahrnehmung einer öffentlichen Aufgabe (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO) verarbeiten und wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe gegen diese Verarbeitung ergeben, haben Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen diese Verarbeitung. Ein Recht auf Widerspruch steht Ihnen im Übrigen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO gegen jede Art der Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung zu.

 

Ihren Widerspruch können Sie jederzeit formfrei an uns richten. Zur bestmöglichen Bearbeitung bitten wir Sie, die folgenden Kontaktdaten zu nutzen:

Erdgas Südwest GmbH
Siemensstr. 9
76275 Ettlingen
E-Mail: kontakt@erdgas-suedwest.de
Telefax: 0800 3629 401

Sofern wir Ihre Daten auf Basis einer von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Ihre Daten werden dann nicht mehr zu den von der Einwilligung umfassten Zwecken verarbeitet. Bitte beachten Sie, dass die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, welche vor dem Widerruf erfolgt ist, durch den Widerruf nicht berührt wird. Ihren Widerruf richten Sie möglichst an:

Erdgas Südwest GmbH
Siemensstr. 9
76275 Ettlingen
E-Mail: kontakt@erdgas-suedwest.de
Telefax: 0800 3629 401

Sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt, können Sie sich gemäß Art. 77 DSGVO jederzeit mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Dies gilt unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Sie müssen uns nur diejenigen personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, welche wir für den Abschluss, die Durchführung und die Beendigung unserer Geschäftsbeziehung benötigen oder die wir aufgrund gesetzlicher Regelungen erheben müssen. Wenn Sie uns diese Daten nicht bereitstellen, werden wir den Vertragsschluss ablehnen müssen bzw. können wir den Vertrag nicht mehr durchführen.

Nein, eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

Da unsere Datenverarbeitung Änderungen unterliegt, werden wir auch unsere Datenschutzinformationen von Zeit zu Zeit anpassen. Wir werden Sie über Änderungen – sofern notwendig- rechtzeitig informieren.

Dokumente

Datenschutzinformationen im Zusammenhang mit dem Brennstoffzellen-Paket der Erdgas Südwest

Stand 12. Juni 2018

Wir, die Erdgas Südwest GmbH, nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Auf den folgenden Seiten wollen wir Sie darüber informieren, wie wir Ihre Daten verarbeiten und welche Rechte Ihnen im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten zustehen.

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Erdgas Südwest GmbH, Siemensstr. 9, 76275 Ettlingen; Amtsgericht Mannheim HRB 105621; Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE143601015; Geschäftsführer: Dipl.-Ing. (FH) Ralf Biehl, Dipl.-Kfm. Hans-Joachim Seigel; Telefon: 0800 3629 379; E-Mail: kontakt@erdgas-suedwest.de

Bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden können Sie uns unter diesen Kontaktdaten erreichen.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: datenschutz@enbw.com.

(1) Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten haben. Dazu gehören insbesondere: Name, Vorname, Kontaktdaten (z. B. Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), Geburtsdatum, Vertrags- und Lieferantenwechseldaten (z. B. Kundennummer, Zählernummer), Abrechnungsdaten und Bankdaten, Verbrauchsdaten, Informationen zum Gebäude, die für die Angebotserstellung erforderlich sind (z. B. Wohnfläche, Informationen zur Wärmeversorgung und zum Heizungssystem, Informationen zur Nutzung des Gebäudes und, sofern bereits installiert, zu Solar- und Photovoltaikanlagen) sowie sonstige Daten, die Sie uns im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung zur Verfügung stellen, wie Anfragen an unseren Kundenservice, Mitteilungen im Online-Kundenportal oder Ihre Antworten bei Kundenumfragen.

(2) Daneben verarbeiten wir auch Daten, die wir aus anderen Quellen zulässigerweise erhalten haben. Hierzu gehören insbesondere: Bonitätsdaten von Auskunfteien, Daten, die wir im Rahmen der energiewirtschaftlichen Marktprozesse von anderen Energiemarktteilnehmern erhalten, sowie Empfehlungswerbung/Kunden-werben-Kunden-Angebote, von der Post oder von Einwohnermeldeämtern bspw. im Falle von Postrückläufern oder im Falle eines Umzugs, Behörden, ausgewählte Fachbetriebe, Installateure und Handwerker, Handelsvertreter, Sales-Agenturen/ Distributoren, Vermieter und Hausverwaltungen, Energieberater und Energieberatungsunternehmen, Dienstleister zur Beantragung von Fördermitteln.

Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich dann, wenn wir entweder Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung erhalten haben oder die Verarbeitung gesetzlich erlaubt ist.

3.1 Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Vertragsanbahnung und/oder Vertragsabwicklung (Art. 6 Abs. 1 b der Datenschutz-Grundverordnung – DSGVO)

(1) Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Planung einer Brennstoffzellenheizung für Ihr Gebäude und der Erstellung eines Angebots. Wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt, richten sich die konkreten Zwecke der Datenverarbeitung nach dem jeweiligen Vertragsinhalt. Die Einzelheiten können Sie Ihren Vertragsunterlagen und den geltenden Geschäftsbedingungen entnehmen.

3.2 Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

(1) Neben der Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Vertragserfüllung verarbeiten wir – sofern Ihre schutzwürdigen Interessen nicht überwiegen – Ihre Daten auch aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses eines Dritten. Hierzu gehören folgende Verarbeitungszwecke, sofern sie einen Vertrag abschließen möchten:

– Durchführung einer Bonitätsprüfung. Hierbei werden personenbezogene Daten (Name, Adresse) an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden und/oder die CRIF Bürgel GmbH, Radlkoferstraße 2, 81373 München und/oder die Infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden übermittelt und anhand des zurückgelieferten Bonitätsscores und weiterer Informationen (u. a. Zahlungsunfähigkeit, polizei- und strafrechtliche Titel sowie nicht vertragsgemäßes Verhalten Ihrerseits, insbesondere die Nichtbegleichung offener Forderungen) über den Abschluss eines Vertragsverhältnisses entschieden. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch die SCHUFA finden Sie unter:

https://www.schufa.de/de/datenschutz-dsgvo/

bzw. durch die CRIF Bürgel unter:

https://www.crifbuergel.de/de/datenschutz

bzw. durch die Infoscore unter:

https://finance.arvato.com/content/dam/arvato/documents/

financial-solutions/Arvato_Financial_Soultions_Art._14_EUDSGVO.pdf

– Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken des Direktmarketings

und einer direkten Kontaktaufnahme – sofern dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben

– Durchführung und Weiterentwicklung von Analysen zur Bewertung Ihrer Interessen und Kundenzufriedenheit sowie Gestaltung von dementsprechend individualisierten Angeboten für Sie

– Weiterentwicklung von Produkten und Services

– Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten

– Sicherstellung der Sicherheit und des Betriebs unserer IT-Systeme sowie Weiterentwicklung dieser Maßnahmen

– Verhinderung und Aufklärung von Straftaten

– Maßnahmen zur Geschäftssteuerung

– Betrugsprävention

– Steuerung unserer geschäftlichen Risiken

– Anonymisierung von Daten, um auf nicht mehr personenbeziehbare Daten erweiterte Auswertungen vornehmen zu können

(2) Wir verarbeiten Ihre Daten zu den in Absatz 1 genannten Zwecken dann, wenn dies im jeweiligen Einzelfall möglich ist, in lediglich pseudonymisierter Form. Dies bedeutet, dass Sie im Rahmen der jeweiligen Verarbeitung durch uns nicht mehr direkt identifiziert werden können.

3.3 Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)

Wir unterliegen diversen rechtlichen Verpflichtungen wie zum Beispiel dem Geldwäschegesetz, den Steuergesetzen und den Vorgaben der energierechtlichen Regelungen. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören dabei die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten, Erfüllung der energiewirtschaftlichen Vorgaben, Sanktionslistenprüfung sowie die Betrugs- und Geldwäscheprävention.

3.4 Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Eine Datenverarbeitung erfolgt zudem dann, wenn und soweit Sie in eine Datenverarbeitung entsprechend den Voraussetzungen des Art. 6 Abs. 1 a DSGVO eingewilligt haben. Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich aus der jeweiligen Einwilligung.

(1) Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Innerhalb der Erdgas Südwest GmbH erhalten nur die Abteilungen und Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der zuvor genannten Zwecke benötigen.

(2) Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich und gesetzlich erlaubt ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Zur Erfüllung unserer Verpflichtungen bedienen wir uns der Hilfe von Dienstleistern. Folgende Empfängerkategorien können Daten erhalten:

– Call-Center

– IT-Dienstleister

– Marketingdienstleister

– Werbeagenturen

– Logistik- und Postdienstleister

– Druckdienstleister

– Beratung und Consulting

– Markt- und Meinungsforschung

– Auskunfteien

– Inkassodienstleister und Rechtsanwälte

– Kreditinstitute und Anbieter von Zahlungsdienstleistungen

– Netzbetreiber

– Messstellenbetreiber

– Energieversorger (Ihr Vorversorger)

– Behörden

– Ausgewählte Fachbetriebe, Installateure, Handwerker

– Analyse-Spezialisten

– Akten- und Datenträgerentsorgung

– Energieberater und Energieberatungsunternehmen

– Fördermittelgeber (KfW)

– Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

– Bundesnetzagentur (BNetzA)

– Gerätehersteller, Lieferanten

– Zoll

– Dienstleister zur Beantragung von Fördermitteln

– Bilanzkreismanagement und Energiebeschaffung

– Handelsvertreter

– Sales-Agenturen/Distributoren

– Gesetzliche Betreuer und Personen, für die eine Vollmacht besteht

(3) Die Erdgas Südwest GmbH ist Teil des EnBW-Konzerns und wirkt arbeitsteilig mit anderen Konzerngesellschaften zusammen. Eine Übermittlung personenbezogener Daten an andere Konzerngesellschaften erfolgt ebenfalls nur dann, wenn hierfür eine Rechtsgrundlage besteht und dies für einen der oben genannten Zwecke erforderlich ist.

(1) Wir übermitteln Ihre Daten auch an Dienstleister und Erfüllungsgehilfen, die sich in Drittstaaten befinden und dort eine Datenverarbeitung vornehmen. Die Einhaltung eines angemessenen Datenschutzniveaus ist in allen Fällen sichergestellt. Sämtliche unserer Dienstleister in Drittstaaten verarbeiten die Daten entsprechend unseren Weisungen und sind vertraglich entsprechend gebunden. Im Einzelnen übermitteln wir Ihre Daten an folgende Drittländer: – IT-Dienstleister in den USA. Das adäquate Datenschutzniveau ist sichergestellt über den Angemessenheitsbeschluss der Kommission (Privacy Shield), abrufbar unter: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX%3A32016D1250 und/oder abgeschlossene Standardvertragsklauseln (Muster abrufbar unter: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2010:039:0005:0018:DE:PDF)

(2) Für Datenübermittlungen im Wege von Administrationszugriffen ist auch ein Zugriff aus einem anderen Staat möglich, da oftmals die Betriebsfähigkeit der Systeme nach dem Follow-the-Sun-Prinzip sichergestellt wird. Ihre Daten werden jedoch nicht in weiteren Ländern gespeichert. Ein Datenzugriff erfolgt in diesen Fällen ebenfalls nur, wenn entweder für das jeweilige Land ein Angemessenheitsbeschluss der Kommission existiert, wir mit den Dienstleistern die von der EU Kommission für diese Fälle vorgesehenen Standardvertragsklauseln vereinbart haben oder das jeweilige Unternehmen eigene intern verbindliche Datenschutzvorschriften aufgestellt hat, welche von den Datenschutzaufsichtsbehörden anerkannt worden sind.

(1) Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die zuvor genannten Zwecke und/ oder für gesetzliche Aufbewahrungspflichten erforderlich ist und bis alle gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind. Hat sich der – der Erhebung zugrunde liegende – Zweck erfüllt, so werden die Daten regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre befristete Weiterverarbeitung ist erforderlich. Das bedeutet, dass wir – sofern keine Aufbewahrungspflichten bestehen – Ihre Daten in der Regel noch für einen Zeitraum von drei Jahren nach Beendigung unseres Vertragsverhältnisses speichern. Sollte zwischen uns kein Vertragsverhältnis zustande kommen, löschen wir Ihre Daten einen Monat nach Abschluss unserer vorvertraglichen Maßnahmen, es sei denn, Sie haben uns eine Einwilligung erteilt, die eine längere Speicherung rechtfertigt.

(2) Gesetzliche Aufbewahrungspflichten von bis zu 10 Jahren ergeben sich z. B. aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz.

(3) In gewissen Fällen können auch Verjährungsfristen von bis zu 30 Jahren bestehen, die es erforderlich machen, Ihre Daten zur Erhaltung von Beweismitteln aufzubewahren.

In Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen folgende Rechte zu:

– Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht auf Auskunft der über Ihre Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bitte beachten Sie die Einschränkungen des § 34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

– Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten

– Nach Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht auf Löschung personenbezogener Daten. Bitte beachten Sie die Einschränkungen des § 35 BDSG

– Nach Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

– Nach Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit#

WIDERSPRUCHSRECHT nach ART. 21 DSGVO Sofern wir Ihre Daten aufgrund berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) oder zur Wahrnehmung einer öffentlichen Aufgabe (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO) verarbeiten und wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe gegen diese Verarbeitung ergeben, haben Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen diese Verarbeitung. Ein Recht auf Widerspruch steht Ihnen im Übrigen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO gegen jede Art der Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung zu.

Ihren Widerspruch können Sie jederzeit formfrei an uns richten. Zur bestmöglichen Bearbeitung bitten wir Sie, die folgenden Kontaktdaten zu nutzen:

Erdgas Südwest GmbH

Siemensstr. 9 76275 Ettlingen

E-Mail: kontakt@erdgas-suedwest.de

Telefax: 0800 3629 401

Sofern wir Ihre Daten auf Basis einer von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Ihre Daten werden dann nicht mehr zu den von der Einwilligung umfassten Zwecken verarbeitet. Bitte beachten Sie, dass die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, welche vor dem Widerruf erfolgt ist, durch den Widerruf nicht berührt wird. Ihren Widerruf richten Sie möglichst an:

Erdgas Südwest GmbH

Siemensstr. 9 76275 Ettlingen

E-Mail: kontakt@erdgas-suedwest.de

Telefax: 0800 3629 401

Sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt, können Sie sich gemäß Art. 77 DSGVO jederzeit mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Dies gilt unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

(1) Sie müssen uns nur diejenigen personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, welche wir für den Abschluss, die Durchführung und die Beendigung unserer Geschäftsbeziehung benötigen oder die wir aufgrund gesetzlicher Regelungen erheben müssen. Wenn Sie uns diese Daten nicht bereitstellen, werden wir den Vertragsschluss ablehnen müssen bzw. können den Vertrag nicht mehr durchführen.

(2) Falls Sie in der Grund- oder Ersatzversorgung beliefert werden und Sie uns die erforderlichen Daten nicht bereitstellen, werden wir diese Informationen, falls erforderlich, von Dritten erheben.

Wie bereits zuvor (Punkt 3.2 Abs. 1; 1. Spiegelstrich) dargestellt, führen wir vor Vertragsabschluss eine Bonitätsprüfung durch, um uns vor Zahlungsausfällen zu schützen. Hierzu nutzen wir Wahrscheinlichkeitswerte, die uns die von uns beauftragten Wirtschaftsauskunfteien übermitteln. Näheres zur Ermittlung der Wahrscheinlichkeitswerte (Scoring) durch die Wirtschaftsauskunfteien erfahren Sie unter Punkt 3.2 Abs. 1; 1. Spiegelstrich (vgl. links). Der durch die Wirtschaftsauskunftei ermittelte Wahrscheinlichkeitswert ist entweder direkt ausschlaggebend dafür, ob wir aufgrund des für Sie prognostizierten Zahlungsausfallrisikos ein Vertragsverhältnis mit Ihnen eingehen oder wir beziehen den von der Wirtschaftsauskunftei ermittelten Wahrscheinlichkeitswert in eine weitere von uns durchgeführte Berechnung ein, in der ergänzend zur Beurteilung des Zahlungsausfallrisikos weitere entscheidungserhebliche Kriterien berücksichtigt werden. Eine solche Berechnung führen wir in solchen Fällen durch, in denen wir das Zahlungsausfallrisiko alleine aufgrund des von der Wirtschaftsauskunftei ermittelten Wertes als zu hoch bewerten und das Eingehen eines Vertragsverhältnisses basierend darauf dementsprechend ablehnen würden. Wir überprüfen dann, ob wir in Anbetracht des konkreten Vertrages mit seiner Laufzeit, dem jeweiligen Tarif und den für uns entstehenden Kosten das Risiko eines Vertragsschlusses doch eingehen können. Bei unserer Entscheidung, Ihnen aus Gründen Ihrer Bonität einen Vertrag anzubieten oder dies abzulehnen, handelt es sich in beiden Fällen einzig um eine automatisierte Entscheidung im Einzelfall. Eine manuelle Prüfung durch einen unserer Mitarbeiter oder von uns beauftragte Personen erfolgt nicht. Sie haben jedoch das Recht, das Eingreifen eines unserer Mitarbeiter zu verlangen, Ihren eigenen Standpunkt darzulegen und die automatisierte Entscheidung anzufechten. Wenden Sie sich hierzu bitte an uns unter den zuvor genannten Kontaktdaten. Wenn wir automatisierte Entscheidungen im Einzelfall durchführen, so werden die Voraussetzungen des § 31 BDSG-neu sowie Art. 22 DSGVO beachtet.

Da unsere Datenverarbeitung Änderungen unterliegt, werden wir auch unsere Datenschutzinformationen von Zeit zu Zeit anpassen. Wir werden Sie über Änderungen rechtzeitig informieren.

Dokumente

Datenschutzinformationen für Interessenten

Stand: 25. Mai 2018

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Erdgas Südwest GmbH und ihre Produkte und Dienstleistungen interessieren. Mit den nachfolgenden Erläuterungen möchten wir, die Erdgas Südwest GmbH (nachfolgend: Erdgas Südwest) Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten als Interessent und die Rechte, die Ihnen in diesem Zusammenhang als von der Datenverarbeitung Betroffenem zustehen, informieren.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Dabei kann es sich – nur beispielsweise – um Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer handeln.

Unter den Begriff der Datenverarbeitung fallen das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, der Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen sowie die Vernichtung. Die gesetzlichen Regelungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten ergeben sich insbesondere aus der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Wir verarbeiten personenbezogene Daten in unterschiedlichen Situationen. Sie können beispielsweise von einer Datenverarbeitung betroffen sein, wenn Sie in einem Vertragsverhältnis mit uns stehen, auf unserer Website „surfen“ oder eine unserer Apps nutzen. Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitungen, die in Ihrer Eigenschaft als Interessent der Erdgas Südwest für ihre Produkte und Dienstleistungen vorgenommen werden. Nicht von diesen Datenschutzbestimmungen umfasst ist hingegen die Datenverarbeitung im Rahmen der Produkte und Dienstleistungen selbst, für die es eigene Datenschutzinformationen gibt.

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist:

Erdgas Südwest GmbH Siemensstr. 9
76275 Ettlingen

Amtsgericht Mannheim, HRB 105621 Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 143601015 Geschäftsführer: Dipl.-Ing. (FH) Ralf Biehl, Dipl.-Kfm. Hans-Joachim Seigel

Telefon: 0800 3629 379,
E-Mail: kontakt@erdgas-suedwest.de

Bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden können Sie uns unter diesen Kontaktdaten erreichen.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@enbw.com. Er steht Ihnen für Fragen zum Datenschutz gerne zur Verfügung.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten. Wenn Sie sich für unsere Produkte und Dienstleistungen interessieren, erheben wir zunächst Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Kontaktdaten, damit wir Gespräche zur Beratung führen können. Im Zuge die- ser Beratung erheben wir ggf. weitere Daten, unter ande- rem zur Beschaffenheit des Gebäudes, Daten zu Ihrer Haushaltsgröße, zu Ihrem voraussichtlichen Energiebedarf und sonstige Daten, die Sie uns gegenüber bekanntgeben. Daneben verarbeiten wir auch Daten, die wir aus anderen Quellen zulässigerweise erhalten haben.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zu mehreren, nachfolgend dargestellten Zwecken.

7.1. Mögliche Begründung eines Vertragsverhältnisses

Wir verarbeiten Ihre Daten zu Zwecken der möglichen Begründung eines Vertragsverhältnisses. Rechtsgrund- lage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b DSGVO.

7.2. Einwilligungen

Eine Datenverarbeitung erfolgt zudem dann, wenn und soweit Sie in eine Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 a DSGVO eingewilligt haben. Die Zwecke, zu denen eine Datenverarbeitung im Rahmen dessen erfolgt, ergeben sich aus der jeweiligen Einwilligung.

7.3. Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund berechtigten Interesses

Neben der Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Ver- tragserfüllung verarbeiten wir – sofern Ihre schutzwürdi- gen Interessen nicht überwiegen – Ihre Daten auch auf- grund unseres berechtigten Interesses oder des Interesses eines Dritten (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO).

7.3.1. Direktmarketing

Wir verarbeiten Ihre Daten zu Zwecken des Direktmarke- tings, um Sie zu kontaktieren, wenn und soweit uns dies auf Basis einer gesetzlichen Grundlage oder einer von Ihnen erteilten Einwilligung erlaubt ist. Sollten Sie eine Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings nicht wün- schen, können Sie hiergegen jederzeit Widerspruch einle- gen. Näheres finden Sie unter Punkt 11.

7.3.2. Markt- oder Meinungsforschung

Neben der Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken des Direktmarketings verwenden wir Ihre Daten auch zu Zwecken der Markt- oder Meinungsforschung, um heraus- zufinden, welche Interessen und Nachfragen im Hinblick auf künftige Produkte und Dienstleistungen bestehen.

7.3.3. Verbesserung unseres Services und Qualitätskontrolle

Ihre Daten werden von uns auch dazu verwendet, unsere Services zu verbessern und effizienter zu gestalten. So können wir Ihnen künftig bessere Dienstleistungen anbieten. Auch die Qualität unserer Leistungen messen wir mit Hilfe Ihrer Daten.

7.3.4. Rechtliche Ansprüche und Streitigkeiten

Sofern es notwendig wird, verarbeiten wir Ihre Daten auch zur Geltendmachung unserer rechtlichen Ansprüche so-

wie zu unserer Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten. Wir verarbeiten Ihre Daten zu den oben genannten Zwe- cken nur in pseudonymisierter Form, sofern im Einzelfall möglich. Dies bedeutet, dass Sie im Rahmen der jeweili- gen Verarbeitung durch uns nicht mehr direkt identifiziert werden können.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Innerhalb der Erdgas Südwest erhalten nur die Abteilungen und Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke benötigen.

Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nur dann, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich und gesetzlich erlaubt ist oder Sie zuvor eingewilligt haben.
Eine Übermittlung erfolgt bei Bestehen einer rechtlichen Verpflichtung an öffentliche Stellen, beispielsweise Strafverfolgungsbehörden, Finanzbehörden und Kommunen. Außerdem erfolgt eine Übermittlung an gesetzliche Betreuer und Personen, für die eine Vollmacht besteht. Darüber hinaus arbeiten wir mit Dienstleistern zusammen, die uns unterstützen. An unsere Dienstleister und Kooperationspartner übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann, wenn hierfür eine Rechtsgrundlage gegeben ist. Es handelt sich dabei um Dienstleister der folgenden Bereiche:

  • Call-Center
  • IT-Dienstleister
  • Marketingdienstleister
  • Werbeagenturen
  • Logistik- und Postdienstleister
  • Druckdienstleister
  • Beratung und Consulting
  • Markt- und Meinungsforschung
  • Behörden
  • Ausgewählte Fachbetriebe, Installateure, Handwerker
  • Analyse-Spezialisten
  • Akten- und Datenträgerentsorgung
  • Energieberater und Energieberatungsunternehmen
  • Handelsvertreter
  • Sales Agenturen/Distributoren

Die Erdgas Südwest ist Teil des EnBW-Konzerns und wirkt arbeitsteilig mit anderen Konzerngesellschaften zusammen. Eine Übermittlung personenbezogener Daten an andere Konzerngesellschaften erfolgt dann, wenn hierfür eine Rechtsgrundlage besteht

Wir übermitteln Ihre Daten auch an solche Dienstleister (Rechenzentren, IT-Dienstleister), die in Drittstaaten, also Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, ansässig sind und/oder dort Datenverarbeitungen vorneh- men. Die Drittstaaten, in die wir Ihre Daten übermitteln, sind derzeit: USA, Schweiz. Sämtliche unserer Dienst- leister in Drittstaaten verarbeiten die Daten entsprechend unseren Weisungen und sind vertraglich entsprechend gebunden. Die Einhaltung eines angemessenen Daten- schutzniveaus ist in allen Fällen sichergestellt. Für die USA stellen wir ein angemessenes Datenschutzniveau sowohl durch den Angemessenheitsbeschluss der Kom- mission (Privacy Shield) als auch über den Einsatz von Stan- dardvertragsklauseln sicher. Für die Schweiz existiert ebenfalls ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Für Datenübermittlungen im Wege von Administrations- zugriffen ist auch ein Zugriff aus einem anderen Land möglich. Ihre Daten werden jedoch nicht in weiteren Län- dern gespeichert. Ein Datenzugriff erfolgt in diesen Fällen ebenfalls nur, wenn entweder für das jeweilige Land ein Angemessenheitsbeschluss der Kommission existiert, wir mit den Dienstleistern die von der EU-Kommission für diese Fälle vorgesehenen Standardvertragsklauseln ver- einbart haben oder das jeweilige Unternehmen eigene interne verbindliche Datenschutzvorschriften aufgestellt hat, welche von den Datenschutzaufsichtsbehörden aner- kannt worden sind. Ein Muster der Standardvertragsklauseln, wie wir es mit unseren Dienstleistern vereinbart haben, können Sie unter http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2010:039:0005:0018:DE:PDF abrufen. Sollten Sie weitere Informationen zu unseren Drittstaaten- übermittlungen wünschen, können Sie sich jederzeit unter unseren oben genannten Kontaktdaten oder unter datenschutz@enbw.coman uns wenden.

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die zuvor genannten Zwecke und/ oder für gesetzliche Aufbewahrungspflichten notwendig ist. Hat sich der – der Erhebung zu Grunde liegende – Zweck erfüllt, so werden die Daten regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre befristete Weiterverarbeitung ist erfor- derlich oder Sie haben uns eine Einwilligung erteilt, die eine längere Speicherung rechtfertigt.

In Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, Aus- kunft über die durch uns zu Ihrer Person verarbeiteten Daten zu verlangen. Des Weiteren stehen Ihnen die Rechte zu, Daten gemäß Art. 16 DSGVO berichtigen oder gemäß Art. 17 DSGVO löschen zu lassen sowie die Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO einzuschränken. Des Weiteren haben

Sie gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, die Herausgabe der durch Sie bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen. Hinsichtlich des Auskunftsrechts gelten die Einschränkungen des § 34 BDSG und bezüglich des Löschungsrechts die Ausnahmen des § 35 BDSG.

WIDERSPRUCHSRECHT nach ART. 21 DSGVO

Sofern wir Ihre Daten aufgrund berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) oder zur Wahrnehmung einer öf- fentlichen Aufgabe (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO) verarbeiten und wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe gegen diese Verarbeitung ergeben, haben Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen diese Verarbeitung. Im Falle eines Widerspruchs verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr zu diesen Zwecken, es sei denn wir können zwingend schutzwürdige Gründe für die Ver- arbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Ein Recht auf Widerspruch steht Ih- nen im Übrigen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO gegen jede Art der Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung zu.

 

Ihren Widerspruch können Sie jederzeit formfrei an uns richten. Zur bestmöglichen Bearbeitung bitten wir Sie, die folgenden Kontaktdaten zu nutzen:

Telefon: 0800 3629 379,
E-Mail: kontakt@erdgas-suedwest.de

Sofern wir Ihre Daten auf Basis einer von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Ihre Daten werden dann nicht mehr zu den von der Einwilligung umfassten Zwecken verarbeitet. Bitte beachten Sie, dass die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, welche vor dem Widerruf erfolgt ist, durch den Widerruf nicht berührt wird. Ihren Widerruf können Sie an die oben genannten Kontaktdaten richten.

Sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen geltendes Recht verstößt, können Sie sich mit einer Beschwerde jederzeit an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden.

Im Vorfeld zu einem möglichen Vertragsabschluss erhe- ben wir Daten, die erforderlich sind, um die Realisierbar- keit des Produkts oder der Dienstleistung unter den bei Ihnen vorliegenden Bedingungen zu prüfen. Wenn Sie die hierzu notwendigen Daten nicht bereitstellen, können wir Ihnen keinen Vertrag anbieten.

Nein, eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall findet nicht statt.

Diese Datenschutzinformationen haben den Stand Mai 2018. Da unsere Datenverarbeitung Änderungen unterliegt, werden wir auch unsere Datenschutzinformationen von Zeit zu Zeit anpassen. Wir werden Sie über Änderungen – sofern notwendig – rechtzeitig informieren.

Dokumente