Blühwiese mit Windkraftanlage im Hintergrund

04.12.2020

Weihnachtsgeld für die Biene

Erdgas Südwest spendet für NABU-Gruppe Riedlingen

Frohe Weihnachten wünschte Sandra Klingler, Erdgas Südwest-Nachhaltigkeitsmanagerin, dem ersten Vorsitzenden der NABU-Gruppe Riedlingen, Dr. Joachim Kieferle. Sie überreichte ihm am 13. Deutschen Nachhaltigkeitstag einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro.

„Der Natur- und Umweltschutz braucht heute mehr denn je Institutionen und Menschen wie den NABU Riedlingen“, sagt Sandra Klingler, die bei Erdgas Südwest auch für die Initiative „ProNatur“ verantwortlich ist. „Daher freuen wir uns, das Engagement unseres langjährigen Kooperationspartners mit unserer Weihnachtsspende zu unterstützen.“

Die NABU-Gruppe Riedlingen gehört zum Landesverband Baden-Württemberg des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) e. V. und begeistert Menschen aus der Region dafür, sich gemeinsam für die Natur einzusetzen – so auch den regionalen Energieversorger.

Artenschutz und Biodiversität gehen uns alle an. Eine lebendige Natur ist eng mit der Lebensqualität des Menschen verknüpft

, weiß Dr. Joachim Kieferle. Daher möchte der NABU Riedlingen Blühprojekte als einen neuen Standard in Wohngebieten etablieren, als Gegenpol zu den zunehmenden, vermeintlich pflegeleichten Schotterwüsten in Neubaugebieten. Gerade im Gartenbereich können mit vielen verschiedenen Blumen unzählige Insekten bei ihrer Entwicklung und Erhaltung gezielt unterstützt werden. Jeder Gartenbesitzer kann also den kleinen Helfern unter die Flügel greifen und sehr leicht ein wahres Paradies für bedrohte Königinnenreiche schaffen. Vielfältige oder naturnah gestaltete Flächen sind nach Kieferles Meinung die grüne Visitenkarte einer Gesellschaft. Sie sind ökologisch wichtig und zudem Balsam für die Seele.

Die Erdgas Südwest GmbH setzt sich mit der unternehmenseigenen Initiative „ProNatur“ für Biodiversität und Umweltbildung in der Region ein. Seit 2014 sind das Unternehmen und die NABU-Gruppe Riedlingen Kooperationspartner. Gemeinsam haben sie im Siedlungsbereich in und um Riedlingen über 100.000 Quadratmeter „Blühoasen“ mit hochwertigen und vielfältigen Blühmischungen angelegt. Diese sind ein- und mehrjährig sowie pollen- und nektarreich und bieten Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und Co. Nahrung und neuen Lebensraum. Um gezielt Kinder und Jugendliche für Natur und Artenvielfalt zu begeistern, werden seither auch Blühaktionen mit allen Riedlinger Schulen durchgeführt.

Weitere Informationen finden Interessierte im Blog unter www.erdgas-suedwest.de/natuerlichzukunft.

Sandra Klingler und Dr. Joachim Kieferle