26.10.2016

Regionale Energie von Hier zu Dir

“Regio” toppt “Bio”

Regionalität schafft Identität. Sie vermittelt uns das Gefühl von Heimat und Vertrauen. Bei Lebensmittel ist deshalb der Trend hin zu regionalen Produkten schon lange zu beobachten – und übertrumpft bisweilen sogar das Bio-Argument. Doch wie verhält sich das in anderen Bereichen, zum Beispiel in Sachen Energie? Das Unternehmen Erdgas Südwest versteht sich als regional verwurzelter Energiedienstleister und hat es sich darum auf die Fahnen geschrieben die Region durch eine nachhaltige Energieversorgung und zukunftsfähige Konzepte zu stärken und voran zu treiben.

Im Supermarkt kennt man das Phänomen: beim Kauf von Obst, Gemüse oder anderen Produkten achten immer mehr Verbraucher nicht nur auf das Siegel für biologischen Anbau, sondern zunehmend auch auf die Herkunftsangabe. Und dieses Bewusstsein beginnt sich auf andere Lebensbereiche auszudehnen. Die Universität Hohenheim und die TU Berlin haben dieses Verhalten im Hinblick auf Energiefragen in einer gemeinsamen Studie überprüft und kamen zu einem interessanten Schluss: Regionalität ist demnach für viele Privat- und Industriekunden ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Energieversorgers.

Eine Bestätigung für das aus Baden-Württemberg stammende Energiedienstleistungsunternehmen Erdgas Südwest. Denn die Philosophie des Unternehmens basiert zu erheblichen Teilen auf den Gedanken eines Partners vor Ort und grün erzeugter Energie aus lokalen Ressourcen. Man ist davon überzeugt, dass eine nachhaltige, dezentrale Energieversorgung der Weg in die Zukunft ist. Dabei muss man sich keinesfalls zwischen ökologisch und regional entscheiden – ganz im Gegenteil: besonders im Energiesektor ist es die Kombination aus diesen beiden Ansprüchen, die eine wirkliche Energiewende anstoßen kann.

Erdgas Südwest entwickelt, plant und baut deshalb zukunftsfähige Energielösungen, die beides können. Moderne Technologien wie Photovoltaik und Brennstoffzelle und überschaubare Energiegemeinschaften in Nachbarschaft oder Quartier sorgen dafür, dass Biogas, Wind und Solar optimal genutzt werden können – zum Vorteil aller. Benötigter Strom und Wärme ist damit nämlich sowohl „Bio” wie auch „Regio”, denn den größten Teil des eigenen Bedarfs kann man selbst abdecken. Damit ist man nicht nur unabhängig von schwankenden Energiepreisen, sondern kann sich auch mit einem guten Gefühl im warmen Wohnzimmer zurücklehnen – die Energie kommt dann ja vom eigenen Dach oder aus dem eigenen Keller. Alles Weitere erhält man aus der unmittelbaren Nachbarschaft, oder sorgt bei einem Überschuss selbst dafür, dass andere genug Strom und Wärme zur Verfügung haben.

Regional und biologisch kann sich sogar gegenseitig fördern. Der Ausbau der erneuerbaren Energien vor Ort stärkt nämlich auch die Wirtschaft in der Region. Zudem entfallen lange Lieferwege, der Import fossiler Brennstoffe verliert an Bedeutung und die heimische Natur und Umwelt wird geschont. „Wir setzen auf nachhaltige, regionale Energie”, erklärt Geschäftsführer Ralf Biehl. „Transparenz, Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit, Umweltschutz – all das gehört für uns mit dazu, wenn wir von Energie sprechen. Deshalb ist Regionalität ein solcher Schlüsselbegriff: Energie von Hier zu Dir – dafür stehen wir.”

Zur Nähe gehört auch, dass sich die Kunden auf engen Kontakt und persönliche Ansprechpartner verlassen können. Das Unternehmen legt großen Wert auf individuelle Beratung und schnellen Service dank kurzer Wege. Die Mitarbeiter sind deshalb vor Ort und meistens selbst in der Region zuhause. Man kennt sich und kümmert sich auch deshalb gern um die Anliegen der Menschen „von Hier”.

Außerdem engagiert sich Erdgas Südwest aus Überzeugung auch für Natur und Umwelt. Die eigens gegründete Initiative ProNatur unterstützt verschiedene Projekte zur Erhaltung der Artenvielfalt von Flora und Fauna. Blühinseln und Wildbienenhotels werden für die nützlichen Insekten zur Verfügung gestellt und Aktionen wie Nistkastenbau und Veranstaltungen zur Umweltbildung tragen dazu bei, dass auch schon den Jüngsten die Natur und ihr Schutz näher gebracht wird.

Und auch die soziale Komponente soll nicht auf der Strecke bleiben. Aus diesem Grund fördert Erdgas Südwest unter anderem in Zusammenarbeit mit der Urspringschule in Ehingen bereits seit über einem Jahrzehnt Kinder und Jugendliche in schulischen und sportlichen Bestrebungen durch die Bildungsoffensive SmartBall. Denn regional verwurzelt bedeutet nicht nur die sichere Versorgung mit nachhaltiger, vor Ort erzeugter Energie, sondern auch die Aufwertung der Region durch eine Stärkung und Förderung der Gemeinschaft, der Natur und der Umgebung.