Blühwiese mit Windkraftanlage im Hintergrund

10.12.2020

Erdgas Südwest überreicht Spendenscheck

Weihnachtsspende für die NABU-Gruppe Hambrücken e. V.

Über ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk darf sich die NABU-Gruppe Hambrücken e. V. freuen. Sandra Klingler, Nachhaltigkeitsmanagerin der Erdgas Südwest GmbH, überreichte einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro.

Der regionale Energieversorger setzt sich mit der unternehmenseigenen Initiative „ProNatur“ für Artenvielfalt in der Region ein. Daher freut sich Sandra Klingler, dass sie in diesem Jahr die Weihnachtsspende an den ersten Vorsitzenden der NABU-Gruppe Hambrücken e. V., Franz Debatin, überreichen kann:

Was dieser Verein in den vergangenen 25 Jahren geschaffen hat, ist beeindruckend, und wir freuen uns, dass wir ihn an unserer Seite haben.

Seit 2015 sind der regionale Energieversorger und die NABU-Gruppe schon Kooperationspartner. Ob mit Gummistiefeln und Heckenschere in der Saalbachniederung oder mit Spaten zum Pflanzen von Streuobstbäumen im Gewann Hungerbühl in Hambrücken, die gemeinsamen Arbeitseinsätze haben immer den Schutz der Natur zum Ziel. „Wir schätzen uns sehr glücklich über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Erdgas Südwest GmbH und werden die Weihnachtsspende zur Sicherung und Weiterentwicklung der Lebensräume in der Saalbachniederung sowie auf der Gemarkung Hambrücken einsetzen“, erläutert Franz Debatin.

Schon vor der Gründung des Vereins setzte sich Franz Debatin ab dem Jahr 1986 für das Projekt Saalbachniederung ein. Mittlerweile ist das zum nördlichen Landkreis Karlsruhe gehörende Wiesengebiet eines der fünf größten in Baden-Württemberg. Viele gefährdete Arten finden dort ein letztes Rückzugsgebiet in der Region sowie einen überregional bedeutsamen Rastplatz.

Weitere Informationen finden Interessierte im Blog unter www.erdgas-suedwest.de/natuerlichzukunft.

Sandra Klingler und Franz Debatin bei der Spendenscheckübergabe