27.07.2020

Ausgezeichnetes ökologisches Engagement

Erdgas Südwest-Initiative „ProNatur“ beim LEA-Mittelstandspreis als „Sozial Engagiert“ geehrt

Zum wiederholten Mal hat die Erdgas Südwest GmbH beim LEA-Mittelstandspreis für ihren ökonomischen und ökologischen Einsatz mit der Initiative „ProNatur“ die Anerkennung als „Sozial Engagiert“ erhalten. Mit dieser Auszeichnung würdigen Diakonie, Caritas sowie das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg Unternehmen der Region für besondere soziale Verantwortung.

Dass der Einsatz für den Umweltschutz und Energiedienstleistungen sich nicht ausschließen, beweist die Erdgas Südwest GmbH bereits seit mehreren Jahren: Die eigens gegründete Initiative „ProNatur“ unterstützt erfolgreich verschiedene Projekte für Biodiversität und Umweltbildung in Oberschwaben und Nordbaden.

Die Besonderheit: Die Initiative holt regionale Partner ins Boot, arbeitet mit diversen Vereinen und Verbänden zusammen und sensibilisiert auch die Bürgerinnen und Bürger durch regelmäßige Mitmach-Aktionen für den Umweltschutz. So wurden beispielsweise im Rahmen des Projekts „Blühoase“ insgesamt 1,1 Mio. Quadratmeter Blühfläche geschaffen, um den Erhalt der Bienen zu fördern. Darüber hinaus beschäftigt Erdgas Südwest im Rahmen eines Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) auch zwei junge Erwachsene, die Umweltprojekte mit Kindergärten und Schulen umsetzen und Wissen zu Arten- und Klimaschutz vermitteln.

Mit ‚ProNatur‘ möchten wir unser ökonomisches und ökologisches Handeln in Einklang bringen und zugleich jeden Einzelnen ermutigen, sich für die Erhaltung unserer Umwelt einzusetzen. Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung ‚Sozial Engagiert 2020‘ und fühlen uns darin bestätigt, dass wir mit unserer Initiative einen Beitrag für die Gesellschaft leisten

, sagt Sandra Klingler, die bei Erdgas Südwest für die Initiative verantwortlich ist.

Weitere Informationen: Blog: www.erdgas-suedwest.de/natuerlichzukunft/