Außenaufnahme des Grundstücks der Erdgas Südwest

09.12.2022

Initiative „ProNatur” der Erdgas Südwest pflanzt neue Obstbäume in Stutensee, Stadtteil Spöck

Die Initiative „ProNatur“ der Erdgas Südwest GmbH hat gemeinsam mit Stutensees Oberbürgermeisterin Petra Becker, Erster Bürgermeisterin Tamara Schönhaar, Ortsvorsteherin Karin Vogel und Hans-Martin Flinspach, Vorsitzender der Streuobstinitiative im Stadt- und Landkreis Karlsruhe e. V., 20 neue Obstbäume im Ortsteil Spöck gepflanzt.

Streuobstwiesen dienen zahlreichen Lebewesen als Heimat und Nistplatz. Da hier in der Regel kaum Spritz- oder Düngemittel ausgebracht werden, hat die natürliche Vielfalt in diesen Flächen Vorrang

, erklärt Flinspach, der die Baumpflanzaktionen von „ProNatur“ schon seit vielen Jahren begleitet. „In den Streuobstwiesen kommen mehr als 3.000 Obstsorten vor und über 5.000 Tier- und Pflanzenarten finden einen Lebensraum. Hierzulande haben Spechte und Fledermäuse in den Bäumen ein Quartier, das Totholz ist Insekten wie Käfern oder Bienen als Habitat willkommen, in den artenreichen Wiesen finden Schmetterlinge und Heuschrecken einen Lebensraum und sind wichtiger Bestandteil des ökologischen Gefüges“, so Flinspach weiter. „Es gilt, diesen Lebensraum, der die artenreichste landwirtschaftliche Kultur bei uns darstellt, zu erhalten und zu pflegen.“

Gemeinsame Bemühungen für die Umwelt

Unterstützung fand dieses Vorhaben auch bei Stutensees Oberbürgermeisterin Becker, Erster Bürgermeisterin Schönhaar, Ortsvorsteherin Karin Vogel und dem Umweltbeauftragten Bernd Scholer. Sie packten bei der Pflanzaktion am heutigen Freitag tatkräftig an und freuten sich über die gemeinsame Leistung der beteiligten Stadt- bzw. Erdgas Südwest-Mitarbeitenden: „Wir müssen die Umwelt schützen, damit auch unsere Kinder und Enkelkinder in einer lebenswerten Region zu Hause sein können. Dazu gehört es, die Artenvielfalt zu fördern. Es ist schön zu sehen, was entstehen kann, wenn alle dasselbe Ziel verfolgen“, so Becker.

Sandra Klingler, Nachhaltigkeitsmanagerin der Erdgas Südwest, erläuterte: „Als Unternehmen tragen wir gesellschaftliche und ökologische Verantwortung, die wir ernst nehmen. Deswegen sind wir in Nordbaden und Oberschwaben sehr aktiv, um die Umwelt zu schützen und bei Bürgerinnen und Bürgern das Bewusstsein für Biodiversität und Umweltschutz zu schärfen.“

Weitere Informationen auf der Seite der Streuobstinitiative.