Schlagwort: Wissen

Schwimmende Photovoltaik Renchen

7 Gründe, warum Photo­voltaik auf einem Bagger­see sinn­voll ist

Baggerseen, in denen gewerblich Sand oder Kies abgebaut wird, sind aus Sicherheitsgründen kaum öffentlich nutzbar. Mit neuen Technologien kann man auf diesen Flächen schwimmende Photovoltaikanlagen errichten. Solche Anlagen erzeugen nicht nur erneuerbaren Strom, sondern haben auch weitere Vorteile. Wir erläutern die sieben wichtigsten.

Eine Sanduhr verdeutlicht das verrinnende CO2-Budget

Was ist eigent­lich… De­kar­bo­ni­sierung?

Wir erklären den Begriff „Dekarbonisierung“, mit dem eine der zentralen Aufgaben unserer Zeit bezeichnet wird: Die Erzeugung und Nutzung von Energie so zu organisieren, dass dabei kein CO₂ in die Atmosphäre gelangt. Warum das so wichtig für den Schutz des Weltklimas ist und woher der Begriff stammt, dazu finden Sie alles in diesem Wissensartikel.

EnBW Windpark Baltic 1

9 Gründe, warum die Energie­wende eine gute Sache ist

Die Energiewende ist aufgrund des Klimaschutzes unbedingt notwendig, bietet jedoch gleichzeitig viele Vorteile gegenüber der Art und Weise, wie wir Energie bisher erzeugen und nutzen. Energie wird sauber, wird mittelfristig billiger und löst Innovationen aus. Hier neun Gründe, warum die Energiewende eine gute Sache ist.

Biogasanlage

Grüne Gase – Energie­träger für die Energie­wende

Grüne Gase werden wie konventionelle Gase für die Energiegewinnung genutzt, also für die Erzeugung von Wärme, Strom oder kinetischer Energie. Allerdings zeichnen sie sich dadurch aus, dass sie entweder einen wesentlich geringeren oder gar keinen CO₂-Ausstoß aufweisen. Das macht sie für eine Nutzung in der Energie- und Verkehrswende so interessant.