Headerbild für den Bereich Glossar mit Symbolen zum Thema Grüne Energie

Energiemanagementsystem (EMS)

Ein Energiemanagementsystem verwaltet und optimiert den Energieverbrauch effizient. Es erfasst Daten, maximiert darauf basierend die Effizienz und hilft so, Kosten zu senken.

Energiemanagementsysteme (EMS) wurden ursprünglich entwickelt, um den Energieverbrauch in der Industrie effizient zu verwalten und zu optimieren. Inzwischen werden diese organisatorischen und technischen Systeme auch zunehmend im privaten Bereich genutzt, besonders bei Photovoltaikanlagen.

Ein Energiemanagementsystem erfasst Daten über Energieverbrauch und -erzeugung, analysiert diese und trifft basierend darauf Entscheidungen zur Optimierung. So senkt das EMS Energiekosten, verbessert die Energieeffizienz und verringert die Umweltbelastung.

Häufig kommen EMS bei Photovoltaikanlagen zum Einsatz und regulieren dort das Zusammenspiel aus PV-Anlage und strombeziehenden Geräten, wie zum Beispiel einer Wärmepumpe.

Icon Newsletter Newsletter