Liebe Familien, dieses Jahr ist es endlich soweit. Unser Familienkalender und unser Maskottchen „Grashüpfer Hübi“ haben nun endlich auch den Sprung auf unsere Webseite geschafft. Die zwölf Monatsmotive und die dahinterliegenden Experimente bzw. Lerninhalte befinden sich auf den nachfolgenden Seiten. Übrigens, die Forscher- und Bastelaktionen sind Ideen der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Viel Spaß beim Erkunden!

Ansatz der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“

Mit ihrem pädagogischen Ansatz nimmt die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ die Jungen und Mädchen als kompetente, aktiv lernende, neugierige und weltoffene Individuen ernst. Bei den verschiedenen Forscherideen geht es um Lernfreude und Problemlösekompetenzen.

Kinder werden bei einem forschenden Entdeckungsprozess, der sich von seiner Vorgehensweise her an den Naturwissenschaften orientiert, begleitet. Dazu gehören u. a. das Beobachten, Vergleichen und Kategorisieren, das sich Kinder zunutze machen, um die Welt um sich herum zu erkunden.

Der Ansatz ist von der pädagogischen Leitlinie Ko-Konstruktion geprägt. Das bedeutet, dass Kinder und ihre pädagogischen Begleiter Lernprozesse gemeinsam gestalten.

Die Ziele ko-konstruktiver Bildungsprozesse sind:

  • neue Inhalte gemeinsam erarbeiten
  • verschiedene Perspektiven kennenlernen
  • gemeinsam mit anderen Probleme lösen
  • den momentanen Verstehenshorizont erweitern
  • Ideen austauschen