12.05.2022

Photovoltaik-Pflicht in Baden-Württemberg

Seit Anfang Mai besteht in Baden-Württemberg eine Photovoltaik-Pflicht für neue Wohngebäude. Ab Januar 2023 gilt die Verpflichtung auch bei grundlegenden Dachsanierungen an geeigneten Bestandsgebäuden. Die Erdgas Südwest GmbH bietet mit „solar speicher“ eine Lösung für Häuslebauer*innen.

Baden-Württemberg hat sich das Erreichen der Klimaneutralität bis 2040 vorgenommen. Um das ambitionierte Ziel zu erreichen, gilt seit dem 1. Mai 2022: Wer ein neues Wohnhaus errichtet, ist verpflichtet, geeignete Dachflächen mit Photovoltaik-Modulen zu bestücken. Ab Januar 2023 sind von der Verpflichtung auch Bestandsgebäude betroffen, deren Dächer umfangreich saniert werden. Werden also zum Beispiel die Eindeckung oder die Abdichtung erneuert, muss eine Solaranlage installiert werden.

Photovoltaik-Pflicht-Verordnung (PVPf-VO) Baden-Württemberg

Mit „solar speicher“ hat die Erdgas Südwest ein Paket geschnürt, mit dem Eigenheim-Besitzer*innen allen Anforderungen der PVPf-VO entsprechen. Bis zu 70 Prozent des eigenen Strombedarfs können Kund*innen aus reiner Sonnenenergie decken. Für den nicht selbst verbrauchten Strom gibt es eine Einspeisevergütung.

Ob mit oder ohne gesetzliche Verpflichtung, durch eine passende PV- und Speicherlösung unterstützen Sie aktiv die Klimawende und werden nebenbei unabhängiger vom Energiemarkt. Zusätzlicher positiver Effekt: Pro verkauftem Solarmodul pflanzen wir einen Baum

, sagt Gunter Jenne, Vertriebsleiter der Erdgas Südwest.

Passgenaue Photovoltaik-Anlage für das Eigenheim

Die Energie-Expert*innen der Erdgas Südwest beraten interessierte Kund*innen zunächst zu unterschiedlichen Möglichkeiten und nehmen die Details zum Bau- bzw. Sanierungsprojekt auf. Nach der Auftragserteilung kümmert sich der regionale Energiedienstleister um die Bereitstellung der einzelnen Komponenten, also um Solarmodule, Wechselrichter und den Stromspeicher. Ebenfalls im Paket inbegriffen ist die Koordination des Einbaus, die Abwicklung bürokratischer Prozesse wie Netzanmeldung und Kommunikation mit Behörden, die Steuerung und Überwachung der Installation sowie die Einweisung in die neue Technologie. Wer möchte, kann zudem den passenden Öko-Stromtarif „strom smart autark“ grundpreisfrei abschließen.

Weitere Informationen: https://www.erdgas-suedwest.de/zuhause/solar-speicher