23.11.2018

Gemeinsam für Streuobst-Kulturlandschaft

Initiative „ProNatur“ der Erdgas Südwest

Die Streuobst-Kulturlandschaft in Leopoldshafen bekommt Verstärkung. Ganze 25 neue Streuobstbäume haben Gemeindevertreter zusammen mit Mitarbeitern des regionalen Energieversorgers Erdgas Südwest und der Streuobstinitiative im Stadt- und Landkreis Karlsruhe e.V. gepflanzt.

Am Feuerwehrhaus in Leopoldshafen haben sich die freiwilligen Helfer getroffen. Mit Spaten und anderem notwendigen Werkzeug im Gepäck ging es dann Richtung Naturdenkmal Sanddünen-Biotop im Tiefgestade, an dessen Rand die Streuobstwiese liegt. Unter der fachkundigen Anleitung von Hans-Martin Flinspach, Kreisökologe und Vorsitzender der Streuobstinitiative im Stadt- und Landkreis Karlsruhe, haben dort 20 Zwetschgen- und fünf Kirschbäume eine neue Heimat gefunden und vorhandene Lücken geschlossen.

Zum sechsten Mal hat Erdgas Südwest im Rahmen ihrer Initiative „ProNatur“ zusammen mit Flinspach eine Baumpflanzaktion, denn der der Kreisökologe weiß, wo die Bäume sinnvoll gepflanzt gehören.

Wir freuen uns, dass unsere Streuobstwiese dieses Jahr Verstärkung bekommt,

freut sich der stellvertretende Bürgermeister Willy Nees. Von Seiten der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen auch mit von der Partie waren Katja Englert, Regine Hauck, die Umwelt AG und Mitarbeiter des Bauhofs.

Das Nachpflanzen und vor allem die Pflege der Bäume sind notwendig, um Streuobstwiesen in unserer Kulturlandschaft zu erhalten. Mit über 5000 Arten von Tier- und Pflanzenarten sind Streuobstwiesen die artenreichste landwirtschaftliche Kultur in Europa. „Wenn die Bäume im Frühjahr blühen, summt und brummt es rundherum. Denn vor allem die großen älteren Bäume haben so viele Blüten, dass es für die fleißigen Tiere wie die Wildbiene genug Nahrung für die Aufzucht der Nachkommen gibt“, erklärt Flinspach.

Insgesamt hat Erdgas Südwest seit der Gründung der unternehmenseigenen Initiative 2013 schon über 200 Bäume gepflanzt und rund 800 000 Quadratmeter Blühflächen realisiert sowie etliche Nistkästen und Wildbienenhotels gebaut. „Immer zusammen mit Partnern, denen Artenvielfalt und Umweltbildung mindestens ebenso wichtig sind wie uns selbst“, so Gunter Jenne, Vertriebsleiter der Erdgas Südwest. Stolz ist er auch auf die zwei jungen Erwachsenen, die bei Erdgas Südwest als eine Einsatzstelle der Landeszentrale für politische Bildung ein freiwilliges ökologisches Jahr absolvieren.

Bild: Vertriebsleiter Gunter Jenne zusammen mit stellvertretendem Bürgermeister Willy Nees auf dem Weg zum Bäume pflanzen