Voraussetzungen für das Förderprogramm

Voraussetzung für eine Förderung durch die KfW

Voraussetzung ist eine Investitionssumme von mindestens 3.000 Euro.

Weitere Voraussetzungen sind:

  • Private Wohngebäude/ Wohnungen im Bestand
    (Baujahr vor dem 01.02.2002)
  • Ein Angebot des Heizungsfachbetriebs liegt vor
  • Heizungssanierung wurde noch nicht begonnen
  • Hocheffiziente Heizungsumwälzpumpe (EEI kleiner/gleich 0,23) ist vorhanden oder wird eingebaut
  • Hydraulischer Abgleich des Heizungssystems

Die Konditionen der KfW-Fördermittel können sich ändern.

Es gelten die Bedingungen der KfW.

Hocheffiziente Heizungs-Umwälzpumpe (EEI kleiner/gleich 0,23) ist vorhanden oder wird eingebaut

Voraussetzung für eine Förderung durch die Erdgas Südwest

Erst ab Lieferbeginn eines Erdgas Südwest-Gasvertrags (natürlichgas bio10 oder natürlichgas solar oder natürlichgas fix+) mit einer mindestens zwölfmonatigen Laufzeit übernimmt die Erdgas Südwest die Kosten des Kooperationspartners für den Förderantragsservice in Höhe von 189 Euro.

Den Lieferbonus in Höhe von 130 Euro erhalten Sie für ein Jahr, sofern Sie einen der nachfolgend aufgeführten Tarife ausgewählt haben. Voraussetzung für die Gewährung des vorübergehenden Rabatts ist, dass Sie sich für den Erdgas Südwest-Tarif natürlichgas bio10, natürlichgas solar oder natürlichgas fix+ entscheiden. Der Lieferbonus wird Ihnen nach Ablauf von 23 Monaten auf die nächste Jahresrechnung gutgeschrieben. Dies gilt nur für den im Rahmen des Förderantragsservice abgeschlossenen Vertrag. 

Über die Tarife natürlichgas solar, natürlichgas bio10 und natürlichgas fix+ können Sie sich hier informieren.


Experten-Hotline
Beratung-Drei-auf-Terrasse-01.jpg
Telefon: 06190 9263 479 Montag bis Freitag 9-17 Uhr
Checkliste
Fotolia-58013103-XL.jpg
Kundenzufriedenheit
Netze-Gesellschaft Südwest mbH
Unsere Partner
www.netze-suedwest.de