Jetzt Beratungsgespräch sichern!

Ihre Projektinformationen:

Angefragtes Projekt

Bitte geben Sie entweder die gewünschten kWp oder die zur Verfügung stehende Fläche in m² an.

* Pflichtfeld

Absenden

Sauberes Wasser mit grüner Energie
Photovoltaik für Kläranlagen

1. Die Herausforderung

Die hohen Stromkosten der Kläranlage sollen unter Berücksichtigung der vorhandenen Infrastruktur mittels einer eigenen Stromerzeugungsanlage langfristig und nachhaltig gesenkt werden. Zur Schonung der Umwelt sollen die CO2-Emissionen ebenfalls gesenkt werden.

2. Die Lösung

Auf einer direkt an die Kläranlage angrenzenden Fläche wird eine auf die vorhandene Infrastruktur angepasste kleine PV-Freiflächenanlage errichtet. Der dort produzierte Strom kann zu ca. 70% direkt im Klärwerk verbraucht werden. Die PV-Anlage gilt als Nebenanlage der Kläranlage. Auf ein aufwendiges Bebauungsplanverfahren kann somit verzichtet werden. Das erlaubt eine schnelle Umsetzung innerhalb weniger Wochen.

3. Das Ergebnis

Die Gemeinde investiert selbst in eine hochrentable PV-Freiflächenanlage und sichert sich damit einen sicheren und langfristig kostengünstigen Strompreis. Die PV-Anlage erhöht den Autarkiegrad und deckt zukünftig ca. 29% des gesamten Strombedarfs der Kläranlage ab. Zusätzlich werden jährlich etwa 71 Tonnen an CO2-Emissionen vermieden. Der Flächenbedarf der Anlage ist so gering, dass die Kläranlage ausreichende Flächen für eigene Erweiterungen hat.

4. Die Vorteile für den Kunden

Die Gemeinde senkt für den Betrieb der Kläranlage die anfallenden Stromkosten nachhaltig und investiert gleichzeitig in eine wirtschaftlich hochrentable PV-Anlage. Das Ergebnis ist sauberes Wasser mit grüner Energie und die ungenutzte Fläche kann als weiterer Baustein der Gemeinde für mehr Klimaneutralität eingesetzt werden.

Solarmodul

Interesse geweckt?

In einem persönlichen Gespräch gehen wir gerne näher auf unsere Referenzanlagen und aktuellen Energieprojekte ein.
Kontaktieren Sie uns jetzt – wir freuen uns auf Sie!