02.04.2019

Streuobstpflegetage des LOGL e.V

Obstbaumsanierung bei der Erdgas Südwest

Munderkingen. Alte Obstbäume sind wie alte Heizungen – zum Schutz von Klima und Natur müssen sie gepflegt und manchmal sogar ausgetauscht werden. Im Rahmen der 12. Streuobstpflegetage des Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.V. (LOGL) hat die Initiative ProNatur des Energiedienstleisters Erdgas Südwest auf das Betriebsgelände in Munderkingen eingeladen.

Hans-Jürgen Schaude von der Baumwartevereinigung Ehingen e.V. zeigte anschaulich den richtigen Schnitt und schickte anschließend die Teilnehmer der aktuellen Fachwartausbildung sowie Baum- und Fachwarte aus dem Alb-Donau-Kreis und die Mitarbeiter der Erdgas Südwest hoch hinaus, um den Bäumen auf dem Betriebsgelände einen neuen Schnitt zu verpassen. Auch Karl-Heinz Glöggler, Kreisfachberater für Gartenbau und Landespflege sowie Geschäftsführer des Kreisverbandes, ging tatkräftig ans Werk.

Ziel der alljährlichen Aktion der Streuobstpflegetage ist es, auf die Bedeutung der Obstbaumpflege aufmerksam zu machen. Die größten zusammenhängenden Streuobstbestände in ganz Europa stehen in Baden-Württemberg und prägen dieses einzigartige Landschaftsbild. Aber nicht nur das. Die Streuobstwiesen bieten über 5.000 Tier- und Pflanzenarten einen Platz und tragen damit einen wesentlichen Beitrag zur Artenvielfalt in unserer Heimat bei. Dieser wertvolle Lebensraum lässt sich aber nur erhalten, wenn die Obstbäume in Abständen gepflegt werden. Besonderes die Sanierung älterer Obstbäume steht deshalb im Vordergrund.

Unterstützung von Streuobstwiesen und Artenvielfalt

Die Initiative Pro Natur der Erdgas Südwest setzt sich seit nunmehr fünf Jahren für Artenvielfalt und Umweltbildung ein. Das Engagement für Umweltschutz gehöre ebenso zu den Aufgaben des regionalen Unternehmens wie der Umstieg auf erneuerbare Energien und effiziente Energielösungen. „Beides lässt sich nur gemeinsam umsetzen, weil alles doch irgendwie zusammenhängt“, so Brigitte Brück vom Team der ProNatur Initiative von Erdgas Südwest. Mit dabei auch die beiden jungen Männer, die gerade ein freiwilliges ökologisches Jahr bei dem Unternehmen machen. Auf dem Betriebsgelände in Munderkingen befinden sich neben den Obstbäumen auch ein großes Insektenhotel, Blühflächen und verschiedene Nistkästen sowie ein eigenen Bienenstaat.