03.05.2018

Neues Zuhause für Wildbiene und Co.

Wildbienenhotelbau bei der Grundschule Steinmauern

Steinmauern - Die Wildbienen werden immer weniger und brauchen dringend Hilfe. Die dritte und vierte Klasse der Karl-Julius-Späth Grundschule in Steinmauern haben deshalb gemeinsam mit Victoria Böhner und Lisa Kreitmeier, die beim regionalen Energieversorger Erdgas Südwest ein freiwilliges ökologisches Jahr absolvieren, am 2. und 3. Mai ein Wildbienenhotel gebaut.

Der Akkuschrauber läuft heiß, Schilf wird zusammengebunden- begeistert sind die Grundschüler der Grundschule Steinmauern beim Befüllen des Wildbienenhotels dabei. Konzentriert wird eine Etage nach der anderen befüllt. Vor dem Werkeln haben die Grundschüler eine Einführung zum Thema Wildbiene und Bestäubung bekommen. Auch über die Gründe und Auswirkungen des Insektensterbens sprechen die beiden jungen Frauen mit den Kindern. Am Ende der beiden Tage hat sich gezeigt, dass sich die Mühe gelohnt hat. Das Wildbienenhotel ist vollständig befüllt und zieht schon die ersten Besucher an. „Es freut uns sehr, dass die Schülerinnen und Schüler mit so viel Begeisterung das Wildbienenhotel gebaut haben!“, resümiert Victoria Böhner.

Die Bauaktion fand im Rahmen der Kooperation „MÖBS blüht auf“ statt, bei der die Gemeinden Muggensturm, Ötigheim, Bietigheim und Steinmauern bienenfreundliches Saatgut des regionalen Energieversorgers ausbringen. Dadurch entstehen, nun schon im zweiten Jahr, viele farbenfrohe Blühoasen für Nützlinge. Die FöJlerinnen sind in Schulen und Kindergärten der Gemeinden unterwegs, um mit den Kindern Aktionen durchzuführen, wie zum Beispiel den Bau des Wildbienenhotels.