23.04.2018

MÖBS blüht auf startet in die nächste Runde

Blühoase für Flößerkindergarten in Steinmauern

Steinmauern - Eine bunte Blühoase soll direkt am Flößerkindergarten in Steinmauern entstehen. Das Farbenmeer bietet künftig Bienen, Hummeln & Co. einen Lebensraum und Nahrung. Außerdem hat die gemeinsame Aktion bei den Kindern ein Verständnis für die bedrohten Insekten geweckt. Das ist wichtig, denn nur wer die Natur kennt, kann sie schützen.

 

Direkt neben dem Flößerkindergarten in Steinmauern haben 27 Kinder mit dem regionalen Energieversorger Erdgas Südwest bienenfreundliches Saatgut ausgebracht. Unterstützt wurde die Aktion von der Gemeinde und dem Bauhofleiter Wolfgang Reiß, der zum Beispiel die Bodenwalze zur Verfügung stellte. Außerdem haben die Kindergartenkinder erfahren, wie Bestäubung funktioniert und warum die Bienen, Hummeln & Co. so wichtig sind. Das ist Lisa und Victoria, die gerade ein freiwilliges ökologisches Jahr bei dem Energieversorger absolvieren, besonders wichtig: „Seit vielen Jahren geht die Anzahl der Insekten immer weiter zurück, dagegen möchten wir etwas unternehmen.“

 

„Die Aktion war wirklich gelungen, gerade die Aussaat ist für die Kinder eine tolle Sache, weil sie sowas sonst nicht mehr kennen“, freut sich Frau Rebel-Wiedemann. Nachdem jedes Kind seine eigene kleine Biene gebastelt hat, warten jetzt alle darauf, wie die Blühoase im Frühsommer aussehen wird und welche Tierchen dort eine neue Heimat finden werden.

 

Das Projekt „MÖBS blüht auf“ wurde von Erdgas Südwest und den Gemeinden Muggensturm, Ötigheim, Bietigheim und Steinmauern bereits letztes Jahr ins Leben gerufen und geht dieses Jahr in die zweite Runde. Insgesamt wurde über 45 Kilogramm Saatgut in den Gemeinden verteilt. Außerdem werden für Privathaushalte wieder Samentütchen ausgegeben, damit auch diese das Projekt tatkräftig unterstützen können.