20.07.2017

Grundschulen malen „Dschungelbuch trifft Hübi“

Malwettbewerb: Glückliche Gewinner

Ein Zimmer voller bunter Bilder. Das war das Ergebnis des von Erdgas Südwest zusammen mit den Volksschauspielen Ötigheim und der Jungen Kusthalle Karlsruhe veranstalteten Malwettbewerbs im Frühjahr. Nun haben die Gewinnerklassen ihre Gewinne eingelöst.

Den ersten Platz gewann die Klasse 3c der Pestalozzi-Grundschule in Stutensee-Blankenloch. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin besuchten die Kinder am vergangenen Freitag das Dschungelbuch, das diesjährige Kinderstück der Volksschauspiele Ötigheim. Mit dabei: Svenja Ermel, die den Malwettbewerb organisiert hatte und ein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) bei Erdgas Südwest absolviert, und Marc Moll, Geschäftsstellenleiter der Volksschauspiele Ötigheim. Zuhause bleiben musste nur Hübi, das Maskottchen der Erdgas Südwest. Das tat der Begeisterung der Drittklässler aber keinen Abbruch und daher wippten auch fleißig die Füße mit zu den Liedern von Mogli, Balu und Co.

Der zweite Platz ging an die Klasse 3b der Lindenschule in Eggenstein. Sie durfte bereits am 5. Juli zur Lesung von Rainer Strecker gehen, die im Rahmen der Ausstellung „Cornelia Funke. Zauberwelten“ von der Jungen Kunsthalle veranstaltet wurde. Der Schauspieler und Sprecher aus Berlin ließ mit seiner Stimme die Helden des zweiten Drachenreiterbands lebendig werden und die jungen Zuhörer mitfiebern.

Den dritten Platz belegte die Klasse 3a der Anne-Frank-Schule in Waldbronn. Die Kinder bohrten, hämmerten und schraubten gemeinsam mit den FÖJ-lern der Erdgas Südwest eigene Wildbienenhotels. Sie bekamen auch mit auf den Weg, warum die kleinen Tierchen so wichtig und gefährdet sind. Begleitend dazu bekamen die Schülerinnen und Schüler bienenfreundliches Saatgut, das den Insekten als Nahrung dienen soll.