Schlagwort: Grüne Gase

Pkw mit Brennstoffzelle: Hyundai Nexo

Mit der Brenn­stoff­zelle Mobi­lität sauber organi­sieren

Autos mit Brennstoffzelle stoßen keine Schadstoffe aus, fahren leise und mit großer Reichweite und lassen sich schnell auftanken. Deren Treibstoff ist Wasserstoff, der mit Ökostrom erzeugt, gespeichert und transportiert werden kann. Wir stellen die Technik vor und welche Autos man heute schon erwerben kann.

Erdgasauto mit Zapfhahn

Mit Erd­gas und Wasser­stoff die Zukunft des Verkehrs gestalten

Verkehrsmittel, die mit Gas angetrieben werden, kennt man seit über 100 Jahren. Durch die Erfordernisse der Verkehrswende wird diese Antriebsart heute wieder attraktiv. Gase können ein wichtiger Faktor sein, Mobilität in Zukunft emissionsfrei zu organisieren. Hier lesen Sie, wie Gase den Verkehr sauberer machen.

Wasserstofftankstelle

Warum Wasser­stoff eine wichtige Rolle in der Energie­wende spielt

Wasserstoff gilt als der Idealstoff der Energiewende: Er lässt sich leicht herstellen und kommt in nahezu unendlichen Mengen vor. Er kann relativ einfach gelagert und transportiert werden. Wenn man Wasserstoff schließlich in einer Brennstoffzelle zu Strom umwandelt, werden keine Abgase ausgestoßen. Etwas Besseres ist noch nicht erfunden.

Biogasanlage

Grüne Gase – Energie­träger für die Energie­wende

Grüne Gase werden wie konventionelle Gase für die Energiegewinnung genutzt, also für die Erzeugung von Wärme, Strom oder kinetischer Energie. Allerdings zeichnen sie sich dadurch aus, dass sie entweder einen wesentlich geringeren oder gar keinen CO₂-Ausstoß aufweisen. Das macht sie für eine Nutzung in der Energie- und Verkehrswende so interessant.